Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Solarfolie Test: Die 3 besten Solarfolien (Bestenliste)

Heutzutage gibt es viele verschiedene Solarfolien am Markt. Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Solarfolien beschäftigt. In unserem Solarfolie Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Solarfolien nutzen die Kraft der Sonnenstrahlen, um in Außenpools das Wasser zu erwärmen. Dadurch wird die relativ teure Beheizung durch eine Wärmepumpe deutlich reduziert. Bis auf die Anschaffung der Folie entstehen keine zusätzlichen Kosten.
  • Das Material einer Solarfolie besteht aus Polyethylen. Auf der Unterseite sind viele Luftkammern eingearbeitet – ähnlich denen einer Luftpolsterfolie. Die Luftblasen machen die Folie schwimmfähig, sodass das Produkt nur auf das Wasser aufgelegt werden muss.
  • Die Oberseite der Solarfolie absorbiert die Sonnenstrahlen und wärmt die Luftkammern auf. Da diese Noppen eine große Fläche im Wasser bilden, heizt sich der Pool schnell auf.

Die besten Solarfolien

Intex Solarfolie
Für die Intex-Modelle Easy Set und Frame Pool ist diese Solarfolie genau passend. Neben der Heizkostenersparnis von bis zu 70 %, reduziert die Folie ebenfalls die Verdunstung des Wassers. Die Plane hat einen Durchmesser von 290 cm.

Well2wellness Solarfolie rund
Für Rundbecken bis zu einem Durchmesser von 4, 50 m geeignet. Die großen Luftkammern heizen das Poolwasser schnell auf. Die Solarfolie ist UV-beständig und lässt die Sonnenstrahlen nicht bis zum Wasser durch.

Solarfolie Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

    • Funktion: Die Unterseite der Solarfolie besteht aus Luftkammern, die im Wasser liegen. Die Sonne heizt die Oberseite der Folie auf, sodass die Luft in den Kammern erwärmt wird. Diese geben die Wärme an das Wasser ab.
    • Nutzen: Poolbesitzer freuen sich über die Möglichkeit, das Wasser im Swimmingpool kostengünstig aufzuheizen. Eine Wärmepumpe benötigt sehr viel Energie in Form von Strom. Die Sonnenenergie kann kostenlos genutzt werden.
    • Größe: Da die Folie aufgrund der Luftkammern schwimmfähig ist, wird die Solarfolie einfach auf das Wasser gelegt. Sie muss nicht aufwendig befestigt werden, wie beispielsweise bei einer Abdeckplane für den Winter.
    • Verdunstung: Durch direkte Sonneneinstrahlung im Pool verdunstet ein Teil des Wassers. Durch die aufgelegte Folie wird das Risiko deutlich minimiert. Über das ganze Jahr gesehen, sparen Pool-Besitzer Wasserkosten ein.
    • Verschmutzung: In einem gewissen Maße hält eine Solarfolie auch kleinere Verschmutzungen fern. Sie ist aber nicht zu vergleichen mit einer stabilen Poolabdeckung, die über dem Wasser fest verschnürt wird. Kleinere Blätter oder Insekten werden aber ebenfalls durch eine Folie abgehalten.
    • Haltbarkeit: Folien aus Polyethylen sind grundsätzlich sehr wasserbeständig und witterungsfest. Allerdings sollten Poolbesitzer darauf achten, dass nicht zu viel Chlor oder andere Chemikalien im Poolwasser enthalten ist, da ansonsten die Folie nach geraumer Zeit zersetzt wird.
    • Aufbewahrung: Bei Gebrauch des Pools wird die Solarfolie einfach entfernt. Sie sollte zum Trocknen im Schatten aufgehängt werden. Im trockenen Zustand kann sie auch aufgerollt werden, wobei Luftpolster innen liegen sollten.

Aktuelle Angebote: Solarfolien

−60%
Intex Solar Cover Pool - Solarabdeckplane - 549 x 274 cm - Für Rectangular Frame Pool
−30%
Intex Solarabdeckplane für Easy, Frame Pool Ø 366 cm, Stärke 120 Mikron, 29022,Blau
−24%
well2wellness® Mobile Aufrollvorrichtung aus Aluminium ausziehbar bis 4,00 m für Poolabdeckungen + Solarfolien
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge