Skip to main content

Makaio Touring SP 12.6: Test, Erfahrungen & Bewertung

makaio touring sp 12.6 touring sup Bild

Heute werfen wir einen Blick auf das Makaio Touring SP 12.6. Dabei schauen wir uns ganz genau die Verarbeitung, die Bauweise, die Fahreigenschaften und die verwendeten Materialien an. Außerdem gucken wir uns im Detail das Zubehör an, das das SUP Board mit sich bringt.

Von dem Makaio Touring SP 12.6 gibt es auch noch eine Thermo Version: Das Makaio Touring SP 12.6 Thermo Fusion.

Von der Marke Makaio gibt es noch viele andere SUP Boards. Von Race Board über Allround und Sport Touring Boards ist alles dabei. Folgende Boards gibt es von Makaio zu kaufen: Makaio Hamani 10.6, Makaio Hamani 10.6 V2 , Makaio Scout 13.0, Makaio Kula Nui 11.5 V2, Makaio Kula Nui 11.5 und Makaio Akamai 10.6.

Dynamisches Racing mit robustem Board

Makaio

Touring SP 12.6
  • Hohe Steifigkeit.
  • Sehr robust.
  • Nimmt schnell an Fahrt auf.
  • Nur bis 110 kg.

Daten & Fakten

BoardtypAufblasbar
MarkeMakaio
SkillFortgeschrittene
EinsatzgebietRace
Länge / Breite381 cm / 76 cm
Dicke15 cm
Volumen280 L
ZubehörTransportrucksack, Doppelhubpumpe, abnehmbare Finne, Repair Kit

Bauweise und Einsatzgebiet

Das Makaio Touring SP 12.6 präsentiert sich als gutes Race Board, das lange Ausflüge liebt. Schnell Ausfahrten sind genauso möglich wie lange Tagesausflüge.

Mit seinen Maßen von 381 cm in der Länge, 76 cm in der Breite und 15 cm in der Dicke kann es von sich überzeugen.

Das Board nimmt schnell an Fahrt auf und gleitet geschmeidig durch die Wellen. Mit seiner 15 cm Dicke biegt es nicht durch. Bei Fortgeschrittenen zeigt es sich kippstabil und liefert eine sehr gute Performance auf dem Wasser ab.

Für Anfänger eignet sich dieses Board nicht, da es sehr schmal gehalten ist und leichter kippen kann. Fortgeschrittene aber lieben das Board, da es schnell durch die Wellen flitzen kann.

Die Bauweise des Makaio Touring SP 12.6 punktet mit einer schönen Form. Sie ist schnittig und lässt das Race Board gut durch die Wellen gleiten.

Die Nose läuft sehr spitz zu, das Heck ist schmal und gerade abgeschnitten. So habt ihr auch bei Wellengang einen festen Stand. Die schmale Bauweise macht es sehr schnittig.

Das Makaio Touring SP 12.6 kommt als leichter Noserocker daher. Die Nose ist ganz leicht aufgebockt, damit das Board nicht zu tief ins Wasser eintaucht.

Das rutschfeste Deckpad bietet einen festen Stand, auch wenn Wasser das Board überspült.

Die abnehmbare Finne garantiert einen guten Lauf und eine schöne Lenkung. Man kann sehr einfach mit dem Makaio Touring SP 12.6 manövrieren.

Das empfohlene Maximalgewicht mit dem das Makaio Touring SP 12.6 beladen werde kann, liegt bei 110 kg. So ist es für einen schweren Paddel optimal geeignet.

Fahreigenschaften

Das Makaio Touring SP 12.6 präsentiert sich als wunderbares Race Board, das für längere Strecken perfekt ausgelegt ist.

Durch seine schmale, sportliche Bauart flitzt es förmlich über das Wasser und kann schnelle Geschwindigkeiten erreichen. Es nimmt schnell an Fahrt auf und hält diese auch währenddessen.

Fortgeschrittene haben keine Probleme mit diesem Board. Wer vorher mit einem Allrounder üben konnte, wird schnell einen festen Stand auf dem Race Board finden.

Für Anfänger ist dieses Board aufgrund seiner schmalen Bauweise eher nicht geeignet. Der Fall ins Wasser ist vorprogrammiert.

SUPer, die schon ein Gefühl für einen Allrounder entwickeln könnten, haben aber keine Probleme mit dem Makaio Touring SP 12.6. Erste Touren lassen sich recht schnell fahren. Die Eingewöhnungszeit ist kurz.

Das liegt nicht zuletzt am rutschfesten Deckpad, das dauerhaft einen festen Halt an den Füßen gibt.

Durch die abnehmbare Finne liegt das Board fest auf dem Wasser. Die Lenkung ist sehr gut und einfach. Der Geradeauslauf des Boards kann sich sehen lassen.

Da das Makaio Touring SP 12.6 mit 110 kg belastet werden kann, ist es für eine schwere Person ausgelegt. Zwei Kinder können damit aber genauso fahren, wenn sie das SUPen schon gelernt haben.

Material & Verarbeitung

Das Makaio Touring SP 12.6 überzeugt mit guten Materialien und einer schönen Verarbeitung von sich. Das Race Board punktet mit dem Drop Stitch Verfahren und der Double Layer Technologie.

Gefertigt wird das Touring Board im Drop Stitch Verfahren. Bei diesem Verfahren werden im Inneren des Boards viele tausende einzelner Polyesterfäden miteinander verwebt. Die Ober- und die Unterseite halten so sehr stark zusammen. Das Board wird besonders steifig, was sich positiv auf die Fahreigenschaften auswirkt.

Hinzu kommt die Double Layer Technologie, bei der ein besonders dicker PVC doppel genommen wird. Die Außenhülle des Boards ist also doppelt gefertigt, wodurch das Board nicht nur extrem steifig, sondern auch besonders robust wird.

Der dicke PVC sorgt für eine extra Portion Robustheit, die das Board gegenüber Umwelteinflüssen standhaft werden lässt. Stöcke und Steine im Wasser machen ihm nichts aus.

Das Deckpad ist sehr rutschfest, sodass auch bei steilen Kurven ein guter Grip an den Füßen gegeben ist.

Die Zentralfinne ist abnehmbar und ganz einfach per Slide In Verfahren anzubringen.

Das Eigengewicht des Makaio Touring SP 12.6 liegt bei rund 12,5 kg.

Design & Features

Das Makaio Touring SP 12.6 besticht in gelb-weißem Design mit grauem Deckpad.

  • Deckpad: Das große Deckpad kommt in rutschfestem Material daher, sodass ein fester Halt dauerhaft gegeben ist.
  • Gepäcknetz: An der Nose liegt ein großes Gepäcknetz.
  • Tragegriff(e): Insgesamt gibt es drei Tragegriffe. An der Nose liegt ein Tragegriff, genauso am Heck. Ein Tragegriff liegt mittig auf dem Deckpad.
  • Zusätzliche D-Ringe: Es gibt 5 D-Ringe. Einer liegt am Heck für die Leash. Vier Weitere liegen um das Deckpad herum verteilt, um einen SUP Sitz befestigen zu können.

Makaio Touring SP 12.6 Zubehör

Das Makaio Touring SP 12.6 besitzt einen kleinen Lieferumfang. Wer nach der Lieferung loslegen möchte, sollte sich vorher um ein Paddel kümmern.

Im Lieferumfang enthalten sind ein Transportrucksack, eine Doppelhubpumpe, eine abnehmbare Finne und ein Repair Kit.

  • Makaio Touring SP 12.6 Paddel: Es wird kein SUP-Paddel mitgeliefert.
  • Makaio Touring SP 12.6 Leash: Eine Leash ist nicht enthalten.
  • Makaio Touring SP 12.6 Rucksack: Ein Transportrucksack ist dabei.
  • Makaio Touring SP 12.6 Luftpumpe: Eine Doppelhubpumpe wird mitgeliefert.
  • Makaio Touring SP 12.6 Sitz: Ein SUP Sitz ist nicht dabei.
  • Makaio Touring SP 12.6 Reparaturset: Ein Repair Kit ist enthalten.

FAQ


Auf wieviel PSI kann das Makaio Touring SP 12.6 aufgepumpt werden?

Das Makaio Touring SP 12.6 kann auf 18 PSI aufgepumpt werden.

Wie lange dauert das Aufpumpen des Makaio Touring SP 12.6?

Das Aufpumpen des Makaio Touring SP 12.6 dauert rund 10 Minuten.

Fazit

Das Makaio Touring SP 12.6  ist ein gutes Race Board, mit dem man Spaß haben kann. Für lange Ausflüge ist es sehr gut geeignet.

Die Sicherheit fährt aufgrund des Drop Stitch Verfahrens, des dicken PVCs und der Double Layer Konstruktion immer mit. Es hat eine hohe Steifigkeit und punktet mit Robustheit.

Darüber hinaus ist es für Fortgeschrittene einfach, darauf zu üben. Sie finden schnell in das Board hinein.

Dynamisches Racing mit robustem Board

Makaio

Touring SP 12.6
  • Hohe Steifigkeit.
  • Sehr robust.
  • Nimmt schnell an Fahrt auf.
  • Nur bis 110 kg.

Die schmale Bauart sorgt für hohe Geschwindigkeiten. Die abnehmbare Finne liefert einen guten Lauf und eine schöne Lenkung.

Da das Makaio Touring SP 12.6 mit 110 kg belastet werden kann, ist es für eine Person ausgelegt. Dabei wiegt es gerade einmal 12,5 kg.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge