Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Die 6 besten Sonnenhüte für Kinder (mit & ohne Nackenschutz)

Heutzutage gibt es viele verschiedene Sonnenhüte für Kinder am Markt. Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Sonnenhüten für Kinder beschäftigt. In unserem Kinder Sonnenhut Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kinder haben eine besonders empfindliche Haut und müssen deshalb besonders vor starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Dafür eignen sich im Sommer Sonnenhüte für Kinder, denn nicht alle Hautpartien können mit Sonnencreme eingecremt werden.
  • Kinder, die viel herum laufen oder am Meer im Sand spielen, sollten einen Sonnenhut mit Nackenschutz tragen. Dieses Modell hat am Hinterkopf entweder eine sehr breite Hutkrempe oder ein verlängertes Stück Stoff.
  • Ein UV-Schutz bei Sonnenhüten für Kinder schützt den Kopf und die Haut vor schädliche UV-Strahlen. Ein UPF 50+ bedeutet, dass der Stoff weniger als ein Fünfzigstel der UV-Strahlung durchlässt. Also wird fast 98 % der Strahlung geblockt.

Die besten Sonnenhüte für Kinder

Ami Li Sonnenhut für Kinder
Dieser Sonnenhut für Kinder von Ami Li besteht aus 100 % Baumwolle. Der Kopfumfang kann mithilfe einer Schnalle am Hinterkopf in der Größe angepasst werden. Die breite Krempe führt um den gesamten Sonnenhut. Mit UV-Schutz von UPF 50+.

Sterntaler Sonnenhut für Kinder
Dieser Sonnenhut für Kinder von Sterntaler besteht aus 100 % Baumwolle und ist geeignet für Kinder ab fünf Monaten. Ein langer Nackenschutz sorgt für Schutz am Nacken und Ohren. Dünne Bindebänder verhindern das Wegfliegen bei Wind. Mit UV-Schutz 50+.

Döll Sonnenhut für Kinder
Der Sonnenhut für Kinder von Döll besteht aus 100 % Baumwolle und einem niedlichen Schmetterlings-Motiv. Das Material besteht aus 100 % Baumwolle. Ein verlängerter Nackenschutz schützt Ohren und Nacken. Mit einem Bindeband kann dieser Hut vor dem Wegfliegen gesichert werden.

FT-Shop Sonnenhut für Kinder
Dieser niedliche Sonnenhut für Kinder besteht aus natürlichem Strohmaterial. Die breite Krempe sorgt für Schatten an Stirn und Nacken. Ein schönes Band mit zwei Blüten umschließt die Hutkrone und verzaubert so kleine Prinzessinnen. Zum Lieferumfang gehört eine kleine Strohtasche.

iQ-Company Sonnenhut für Kinder
Der Sonnenhut für Kinder von iQ-Company besitzt einen sehr langen Nackenschutz. Das Material besteht aus 100 % Polyamid und ist somit sehr leicht und angenehm zu tragen. Der UV-Schutz beträgt 200+, mehr als neun 99 % der UV-Strahlung werden geblockt.

maximo Sonnenhut für Kinder
Dieser formschöne Sonnenhut für Kinder von maximo besteht aus 86 % Baumwolle und 14 % Elastan. Dadurch passt sich dieser elastische Hut perfekt an die Kopfform an. Der UV-Schutz beträgt UPF 30. Kann in der Waschmaschine gewaschen werden.

Sonnenhut Kinder Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

    • Material: Das Material sollte aus leichten Stoffen bestehen, sodass Kinder den Sonnenhut gerne tragen. Am besten eignen sich daher reine Baumwollstoffe. Soll auf jeden Fall ein Hitzestau vermieden werden, eignen sich auch Sonnenhüte aus Naturstroh.
    • Größe: Die Größe bei Sonnenhüten für Kinder richtet sich überwiegend nach dem Alter des Kindes. Bei den meisten Modellen wird daher die Angabe des Lebensalters oder der Kopfumfang als Größe angegeben.
    • Verstellbar: Viele Sonnenhut-Modelle für Kinder haben im Hinterkopf-Bereich eine Kordel oder einen Gummizug eingearbeitet. Mit diesem kann der Sonnenhut idealerweise auf jede Kopfform eingestellt werden.
    • Nackenschutz: Da sich viele Kinder bei einem Aufenthalt im Freien bewegen, ist ein spezieller Nackenschutz am Sonnenhut sehr sinnvoll. Er bedeckt den Nacken, sodass dort kein Sonnenbrand entstehen kann. Solch ein Nackenschutz kann kurz oder lang ausfallen.
    • Ohrenschutz: Der obere Rand der Ohren wird vielen Fällen vergessen einzucremen. Ein Sonnenbrand dort lässt sich vermeiden, wenn der Sonnenhut über einen speziellen Ohrenschutz verfügt. Oftmals reicht aber auch ein breiter Nackenschutz, der die Ohren mit abdeckt.
    • UV-Schutz : Die meisten Sonnenhüte für Kinder sind so verarbeitet, dass ein UV-Schutz auf natürlichem Wege gewährleistet ist. Es werden also keine chemischen Zusätze in das Material zugegeben. Somit sind die Sonnenhüte schadstofffrei.
    • Windfest: Damit der Sonnenhut nicht bei der kleinsten Böe vom Kinderkopf fliegt, sind viele Sonnenhüte für Kinder mit Bindebändern ausgestattet. Diese werden unter dem Kinn verknotet und der Sonnenhut sitzt sicher am Kopf des Kindes.
    • Gesichtsschutz: Eine breite Krempe am Vorderteil des Sonnenhutes sorgt für Schattenbildung auf der Stirn und den Augen. Wem das nicht reicht, sollte auf eine Schirmmütze mit einem langen Schild zurückgreifen. Das übrige Gesicht sollte gut eingecremt werden.

Aktuelle Angebote: Sonnenhüte für Kinder

−46%
Sterntaler Unisex Schirmmütze mit Nackenschutz, Weiß (Weiss 500), 55 cm
−13%
DRESHOW Unisex Baby Kleinkinder Sonnenhut Kappe Mütze Fischerhut Strandhut Kinder Baby Stern Sommerhut UV Schutz UPF 50+
−10%
Sterntaler Unisex Schirmmütze mit Nackenschutz, Blau (marine 300), 53 cm
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge