Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

iRocker All-Around: Test, Erfahrungen & Bewertung

iRocker All-Around bild

Heute schauen wir uns das iRocker All-Around im Detail an. Dabei werfen wir einen ganz genauen Blick auf die Verarbeitung, die Bauweise, die Fahreigenschaften und die verwendeten Materialien.

Darüber hinaus gucken wir uns das mitgebrachte Zubehör an, dass das SUP-Board mit sich bringt.

Hochwertiges Board mit einer Belastbarkeit von 197 kg

iRocker

All-Around
  • Rutschfestes Deckpad.
  • Sehr guter Lieferumfang.
  • Hohe Belastung mit 197 kg.
  • Für schwere Paddler geeignet.
  • Ausflüge zu zweit möglich.
  • Kein SUP Sitz.

Daten & Fakten

BoardtypAufblasbar
MarkeiRocker
SkillEinsteiger
EinsatzgebietAllrounder
Länge / Breite335 cm / 81 cm
Dicke15 cm
Zubehördrei abnehmbare Finnen, Leash, Transportrucksack, 3-teiliges Paddel aus Fiberglas, Doppelkammer Pumpe

Bauweise und Einsatzgebiet

Das iRocker All-Around zeigt sich als typischer, breiter Allrounder, mit dem Anfänger ihren Spaß haben werden. Mit seinen Maßen von 335 cm in der Länge, 81 cm in der Breite und 15 cm in der Dicke überzeugt er auf ganzer Linie.

Sein Einsatzgebiet findet der Allrounder in gemütlichen Ausfahrten auf dem Fluss, See und Meer. Übungseinheiten können mit ihm leicht bestanden werden und ein Gefühl für das Board ist schnell erreicht.

Die Bauweise des iRocker All-Around ist durch und durch ein typischer Allrounder. Die Nose ist breit und rund gebaut. Das Heck ist ebenfalls breit und rund gebaut. Am Ende ist das Heck ein bisschen abgeschnitten, um einen noch besseren Stand zu geben.

Zudem kommt der Allrounder als leichter Noserocker daher. Die Nose ist leicht aufgebockt, damit das Board besser durchs Wasser gleiten kann. Die Nose taucht dabei nicht tief ins Wasser ein und es ist leichter, auf dem Board zu beschleunigen.

Das Deckpad besitzt eine rutschfeste Krokodil-Struktur. Es hält die Füße fest auf dem Brett und sorgt für einen festen Halt.

Die drei Finnen liefern einen guten Geradeauslauf und eine hohe Stabilität. So haben es Anfänger leicht mit dem Board zu üben.

Das iRocker All-Around kann mit 197 kg belastet werden. Es eignet sich für sehr schwere Paddler, aber auch für Ausflüge zu zweit. Zwei Erwachsene finden ohne Probleme ihren Platz darauf.

Fahreigenschaften

Das iRocker All-Around kommt als Allrounder mit guten Fahreigenschaften daher. Das Board kann von sich überzeugen, da es eine gute Performance auf dem Wasser abliefert.

Wie ein Brett schwimmt es in den Wellen. Dabei kippt es nicht weg und biegt auch nicht durch. Bei Abenteuern auf dem Fluss, Ausfahrten auf dem Meer oder Paddelrunden auf dem See ist es in seinem Element.

Für Anfänger ist es sehr gut geeignet. Schnell finden sie einen festen Stand auf dem Board. Viele Einsteiger schaffen es auch, nicht ins Wasser zu fallen.

Doch selbst wenn der Sturz ins Wasser erfolgt, kann danach ohne Probleme weiter geübt werden. Das Board ist robust und stabil, sodass es ihm nichts ausmacht.

Generell findet man sehr schnell in das Board hinein und kann erste Runden paddeln. Durch das rutschfeste Deckpad mit Krokodil-Muster ist ein fester Halt an den Füßen gegeben. Ein Abrutschen ist unwahrscheinlich.

Die drei Finnen bieten eine erhöhte Stabilität, sodass der Allrounder einen guten Schwerpunkt hat. Er kann gute gelenkt werden und der Geradeauslauf ist ebenfalls schön.

Das iRocker All-Around kann mit einem maximalen Gewicht von 197 kg belastet werden. Ausflügen mit zwei Erwachsenen steht nichts im Weg. Auch kann ein Erwachsener mit zwei Kindern oder einem Hund darauf fahren.

Material & Verarbeitung

Das iRocker All-Around kommt mit hochwertigen Materialien in einer guten Verarbeitung daher. Die Steifigkeit ist sehr hoch, wodurch es für Anfänger einfach ist, mit dem Board zu üben. Zudem ist das Board aufgrund der schönen Verarbeitung sehr sicher.

Die Fertigung erfolgt in der Drop Stitch Technologie. In dieser Technologie werden viele tausend einzelner Polyesterfäden miteinander verwebt.

Die Ober- und Unterseite halten sehr stark zusammen, sodass sich das Board nicht verformen kann. Außerdem ist es besonders steifig.

Der vierschichtige PVC im Militärstandard hält Umwelteinflüsse vom Board fern. Stöcker und Steine können ihm nichts anhaben.

Die drei Finnen können zum Transport abgenommen werden. Sie lassen sich präzise per Slide In Verfahren anbringen. Dabei sorgen sie für einen guten Geradeauslauf und eine gute Lenkung.

Das Deckpad ist absolut rutschfest dank seiner Krokodil-Struktur. Wenn die Füße einmal abgestellt wurden, halten sie fest. Ein Abrutschen ist so gut wie nicht möglich und auch Sonnencreme ändert daran nichts.

Das Eigengewicht des iRocker All-Around liegt bei 12,2 kg.

Design & Features

Das iRocker All-Around kommt in blau-weißem Design mit grauem Deckpad daher.

  • Deckpad: Das Deckpad ist rutschfest und mit Krokodil-Struktur ausgelegt. Der Halt ist auf dem Board sehr gut und ein Wegrutschen ist unwahrscheinlich.
  • Gepäcknetz: Im vorderen Bereich an der Nose liegt ein sehr großes Gepäcknetz. Darin kann eine Drybag und mehr verstaut werden.
  • Tragegriff(e): Ein Tragegriff liegt mittig auf dem Deckpad.
  • Zusätzliche D-Ringe: Der Allrounder bringt 9 D-Ringe mit. Ein D-Ring liegt am Heck und ist zum Einhängen der Leash gedacht. Die restlichen 8 D-Ringe sind um das Deckpad herum angeordnet, um einen SUP Sitz daran befestigen zu können.

iRocker All-Around Zubehör

Das iRocker All-Around kommt mit einem guten Lieferumfang daher. Es bringt alles mit, was nötig ist, um direkt mit dem SUPen nach Lieferung zu starten.

Im Equipment enthalten sind drei abnehmbare Finnen, eine Leash, ein Transportrucksack, ein 3-teiliges Paddel aus Fiberglas und eine Doppelkammer Pumpe.

  • iRocker All-Around Paddel: Das Board bringt ein hochwertiges SUP-Paddel aus Fiberglas mit. Es kann schwimmen und liefert eine gute Performance ab. Das Paddel ist in der Höhe verstellbar und wird mit Click-Verschlüssen geschlossen. Auch ist es möglich, ein zusätzliches Paddelblatt zu kaufen, um das Paddel als Kajak Paddel nutzen zu können.
  • iRocker All-Around Leash: Eine weiche Leash wird mitgebracht.
  • iRocker All-Around Rucksack: Ein Transportrucksack ist enthalten.
  • iRocker All-Around Luftpumpe: Eine Doppelkammer Pumpe ist im Zubehör zu finden. Sie pumpt sehr schnell auf.
  • iRocker All-Around Sitz: Ein SUP Sitz wird nicht mitgeliefert.
  • iRocker All-Around Reparaturset: Ein Repair Kit ist nicht dabei.

FAQ


Auf wieviel PSI kann das iRocker All-Around aufgepumpt werden?

Das iRocker All-Around kann auf 15 PSI aufgepumpt werden.

Wie lange dauert das Aufpumpen des iRocker All-Around?

Das Aufpumpen des iRocker All-Around dauert rund 10 Minuten.

Fazit

Das iRocker All-Around kommt als guter Allrounder auf den Markt. Wer einen zusätzlichen SUP Sitz kauft, kann es in ein Kajak umwandeln. Die benötigten D-Ringe sind dafür vorhanden.

Das Board ist vielseitig einsetzbar und macht dabei eine gleich gute Figur wie ein Hardboard. Auf dem See kann man mit ihm seine Runden drehen, auf dem Fluss kleine Abenteuer erleben und auf dem Meer Fische beobachten.

Für Anfänger ist das Board sehr gut geeignet. Es ist kippstabil und biegt nicht durch. Die Übungsphase gestaltet sich kurz, sodass recht schnell die ersten Runden gepaddelt werden können.

Hochwertiges Board mit einer Belastbarkeit von 197 kg

iRocker

All-Around
  • Rutschfestes Deckpad.
  • Sehr guter Lieferumfang.
  • Hohe Belastung mit 197 kg.
  • Für schwere Paddler geeignet.
  • Ausflüge zu zweit möglich.
  • Kein SUP Sitz.

Darüber hinaus kann das Board mit einem vierlagigen PVC in Militärstandard überzeugen. Umwelteinflüsse machen ihm nichts aus. Gefertigt wird es in der Drop Stitch Technologie. Es hat eine hohe Steifigkeit und Festigkeit.

Das iRocker All-Around kann mit bis zu 197 kg belastet werden. Ausflüge mit zwei Erwachsenen, zwei Kindern oder einem großen Hund sind möglich.

Das Eigengewicht des iRocker All-Around liegt bei 12,2 kg. Es kann ohne Probleme im mitgebrachten Transportrucksack zum Einsatzort gebracht werden.

Das Zubehör ist sehr gut gewählt. Die Doppelpumpe ermöglicht ein schnelles Aufpumpen. Das Paddel aus Fiberglas ist hochwertig und kann schwimmen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge