Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Intex Poolreinigungsset „Deluxe“ Test: Lohnt sich der Bestseller?

Mit einem Poolreinigungsset haben Poolbesitzer die Möglichkeit, die zur Poolsäuberung benötigten Gegenstände in einem Aufwasch zu kaufen. Kescher, Bürsten und Sauger sind in den meisten dieser Sets enthalten.

Es empfiehlt sich jedoch immer, nochmals genau zu prüfen, welche Elemente in einem besagten Set tatsächlich enthalten sind. In diesem Artikel geht es um das Intex Poolreinigungsset „Deluxe“ und es wird der Frage nachgegangen, ob der Bestseller eine lohnenswerte Anschaffung ist.

Die Firma Intex

Intex ist ein Hersteller, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Pools einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Wer an einen Pool im heimischen Bereich denkt, verbindet dies meist mit einem Haufen Geld, den nicht jeder zur Verfügung hat.

Intex vertreibt Pools und Zubehör in einer für die meisten Interessenten erschwinglichen Preisklasse. Die Produkte sind dennoch von guter Qualität und eine wertvolle Ergänzung für das heimische Gartenfeeling.

Die Komponenten des Poolreinigungssets (Lieferumfang)

Das Poolreinigungsset „Deluxe“, ist im Vergleich zur herkömmlichen Version fünfteilig und umfasst die nachfolgenden Komponenten, die kurz einmal vorgestellt werden.

Laubkescher

Mit einem Laubkescher werden Verunreinigungen aus dem Pool gefischt, die an der Wasseroberfläche zu finden sind. Darunter fällt nicht nur Laub; denn es kann sich auch um Insekten, Geäst, Müll, etc. handeln.

Das Deluxe Reinigungsset enthält einen Laubkescher, der die wichtigsten Verunreinigungen aus dem Pool entfernen kann. Das Netz des Laubkeschers ist grobmaschiger als das Netz von artverwandten Produkten. Dennoch lassen sich damit Geäst, Blätter und Co. bestens aus dem heimischen Pool entfernen.

Bodenkescher

Mit dem Bodenkescher können Verunreinigungen speziell vom Boden des Pools entfernt werden. Diese Form des Keschers ist so gewählt, dass die Netze etwas ausladender sind. Das kommt dem Beseitigen der Verunreinigungen vom Poolboden zugute.

Das Reinigungsset von Intex verfügt über einen Bodenkescher, der seinen angedachten Zweck erfüllt. Dreck, der sich am Poolboden befindet, lässt sich zuverlässig entfernen.

Teleskopstiel

Mit dem Teleskopstiel werden die Poolkescher und Sauger erst vernünftig einsetzbar. Diese Griffverlängerung ermöglicht es, anfallende Arbeiten flexibel vom Beckenrand aus zu erledigen, ohne dass man sich allzu sehr verrenken muss.

Der Teleskopstiel des Deluxe Reinigungssets ist mit einer Länge von 279 cm lang genug, damit die Poolpflege effizient betrieben werden kann. Da der Stiel aus Aluminium besteht ist er ein gutes Stück leichter als Stahl – aber trotzdem sehr stabil in seinen Eigenschaften.

Beckenbürste

Mit der Beckenbürste lassen sich die Wände und der Boden des heimischen Pools abschrubben. Verschiedene Ablagerungen verschwinden auf diese Weise aus dem Pool.

Die Beckenbürste, welche im Reinigungsset von Intex dabei ist, erreicht den Pool zuverlässig an seinen Ecken und Kanten. So ist eine gescheite Poolpflege sichergestellt.

Die Bürste hält den angedachten Belastungen stand, jedoch sollten die Nutzer dennoch nicht grob mit dem Produkt umgehen, da eine zu rabiate Federführung ihre Spuren hinterlassen kann.

Bodensauger

Der letzte Bestandteil dieses Exemplars eines Poolreinigungssets ist der Bodensauger. Mit diesem Gerät können Poolbesitzer den Boden des Pools wie mit einem normalen Staubsauger reinigen. Hierfür wird ein Filtersieb wie auch ein Saugschlauch benötigt.

Beides ist im Lieferumfang des Pool Reinigungssets enthalten. Der Schlauch ist gut 7,5 Meter lang und hat einen Durchmesser von rund 32 mm. Der Bodensauger des Sets befreit zuverlässig den Poolboden vor diversen Verschmutzungen.

Intex Poolreinigungsset Deluxe Erfahrungen: Was sagen die Käufer zum Reinigungsset?

Im nächsten Teil dieses Vergleichs liegt der Fokus auf dem Einsatz der oben vorstellten Komponenten im Alltag eines Poolbesitzers. Die Kescher wurden mehrheitlich positiv aufgenommen, da sie einen unkomplizierten Weg bieten, Laub und sonstige Verschmutzungen aus dem heimischen Pool zu bekommen.

Manchen Käufern war das Netz des Laubkeschers etwas zu breitmassig – in der Praxis zeigte sich dann aber, dass der Kescher trotzdem seinen angedachten Zweck erfüllt und die Blätter von der Wasseroberfläche entfernt. Generell war die überwiegende Mehrheit der Rezensenten zufrieden mit der Ausgestaltung des Laub- bzw. Bodenkeschers.

… zum Teleskopstiel?

Den Nutzerinnen und Nutzern gefiel besonders die gute Erreichbarkeit der einzelnen Ecken des Pools mittels des im Lieferumfang enthaltenen Teleskopstiels. Dieser hat sich im Poolalltag bewährt.

Die Aluminiumkonstruktion ist äußerst stabil und aufgrund der Länge von 279 cm kann effizient vom Beckenrand aus gearbeitet werden. Sei es mit dem Kescher oder der Bürste. Trotzdem ist es ratsam, während der Poolpflege auf eine ordentliche Körperhaltung zu achten.

Das beugt den Rückenschmerzen vor. Der längste Teleskopstiel bring eher wenig, wenn man am anderen Ende in einer unvorteilhaften Haltung positioniert ist, die den Rücken über die Zeit hinweg belastet. Deshalb sollten Poolbesitzer darauf achten, im Alltag einen geraden Rücken zu haben.

Das Becken ist nach vorn gekippt, um dem Hohlkreuz entgegenzuwirken und man läuft möglichst aufrecht und nicht zusammengekauert. Wer diese Alltagstipps beherzigt, kann bei der anfallenden Poolpflege auch einmal etwas „schief“ positioniert sein, ohne dass es gleich zu Beschweren im Rücken kommt.

… zur Beckenbürste?

Die Käufer des Produktes konnten mit der Beckenbürste die anfallenden Säuberungen vornehmen. Der Schmutz ließ sich von den fließen bürsten. Lediglich bei sehr hartnäckigen Ablagerungen kam es dazu, dass vereinzelt einzelne Borsten abgebrochen sind.

Das ist aber nicht weiter schlimm, da die Bürste als Ganzes ein stabiles Gerät zur Reinigung eines Pools ist. Mit der Bürste sind von der Form her die Poolecken gut zu erreichen. Das hat auch den Käuferinnen und Käufern gut gefallen.

… zum Bodensauger?

Der Bodensauger konnte den Dreck zuverlässig vom Boden des Pools absaugen. Die mitgelieferten Komponenten (Filtersieb und Saugschlauch) haben im Alltag nicht „schlapp“ gemacht und auch nach einigen Sauggängen war der Bodensauger noch bereit für den nächsten Einsatz.

Die Kunden waren mit der Schlauchlänge zufrieden und erfreuten sich besonders über die Tatsache, dass Schmutz mit dem Bodensauger so bequem aus dem Becken entfernt werden konnte.

Fazit

Das Poolreinigungsset „Deluxe“ von Intex lohnt sich gerade für frisch gebackene Poolbesitzer, da sie zu günstigen Preisen an die wichtigsten Werkzeuge kommen, die zur Poolpflege notwendig sind.

Die einzelnen Bestandteile des Pakets haben in Tests auf ihre Alltagstauglichkeit gezeigt, was sie können.

Das Highlight des „Deluxe-Sets“ ist der solide Teleskopstiel mit welchem die anderen Gegenstände (Kescher und Co.) im ganzen Pool zielführend zum Einsatz gebracht werden konnten.

Des Weiteren erhalten Kunden in der Deluxe-Version die fünf zentralen Reinigungsgegenstände für Pools auf einen Streich – und es wird im Vergleich zur Einzelanschaffung ein gutes Stück Geld gespart.

Psst: Brauchen Sie das Reinigungsset etwa, um Algen aus Ihrem Pool zu entfernen? Dann sollten Sie sich nun unbedingt auch noch unseren Artikel zum Thema Algen entfernen durchlesen. Selbst wenn es in Ihrem Pool keine Algen gibt, so könnte Ihnen das Wissen in diesem Text dabei helfen, dass es auch für immer so bleibt.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge