Skip to main content

Hundeschwimmwesten Test: Die 6 besten Schwimmwesten für Hunde

Hund mit Hundeschwimmweste auf SUP Board

Eine Hundeschwimmweste bietet wasserscheuen Hunden Halt und kann sie langsam an das Wasser gewöhnen. Aber auch Vierbeiner, die bereits sehr gute Schwimmer sind, können von einem solchen Hilfsmittel profitieren. Denn eine Schwimmweste für Hunde schützt vor Ermüdung und bietet im Idealfall auch einen guten Auftrieb.

Sehr sinnvoll ist eine solche auch, wenn ein Vierbeiner nach einer Verletzung oder Operation wieder Muskeln aufbauen muss. Denn im Wasser kann dies sehr schonend durchgeführt werden und die Gelenke und Sehnen werden weniger belastet als bei Bewegungen an Land.

Darüber hinaus gibt eine Hundeschwimmweste auch den Besitzern ein besseres Gefühl, wenn sich der Vierbeiner auf dem Wasser austobt. Viele Modelle verfügen über einen Rückengriff, an dem der Hund bei Bedarf aus diesem gezogen werden kann.

Wir stellen die besten Hundeschwimmwesten vor und beantworten in unserem Ratgeber alle wichtigen Fragen rund um dieses Thema. Somit finden alle Interessenten das für ihren Liebling perfekte Modell.

Die besten Hundeschwimmwesten

Aokay
Hundeschwimmweste mit Haiflosse

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Aokay Hundeschwimmweste ist in drei Größen erhältlich und bietet den Vierbeinern Schutz auf jedem Gewässer. Sie kann leicht und schnell an- und ausgezogen werden und besteht aus einem leichten und widerstandsfähigen Material. Sehr praktisch ist zudem, dass der Bauchumfang stufenlos eingestellt werden kann.

Wenn ein Vierbeiner länger regelmäßig im Wasser unterwegs ist, kann diese Schwimmweste vor Ermüdung schützen. Darüber hinaus hilft sie scheuen und unsicheren Hunden sich an das Schwimmen zu gewöhnen. Die Weste ist hochwertig verarbeitet, robust und trocknet schnell.

Die Haifischflosse steht leider nicht, sondern knickt immer zu einer Seite ab.

Vorteile

  • Hat ein interessantes Design.
  • Trocknet sehr schnell.
  • Besteht aus einem leichten und robusten Material.
  • Kann einfach angezogen und ausgezogen werden.
  • Der Bauchumfang lässt sich flexibel einstellen.

Nachteile

  • Die Haifischflosse kann seitlich abfallen.
  • Bietet keinen Auftrieb.

EzyDog
Größenverstellbare Schwimmwesten für Hunde

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Diese Schwimmweste für Hunde ist in zwei unterschiedlichen Farben erhältlich. Da sie in zwei Farben und fünf Größen erhältlich ist, findet sicherlich jeder Hundebesitzer die passende Ausführung. Die Weste eignet sich für Vierbeiner mit einem Bauchumfang zwischen 64 und 99 cm.

Durch die beiden Clips unter dem Bauch kann sie schnell an- und ausgezogen werden. Ein Vorteil ist der flexibel einstellbare Verschluss am Hals. Durch die Klettverschlüsse und die Nylongurte sitzt die Weste sehr fest und sicher. Ein weiterer Vorteil ist die ergonomische Form, die für einen hohen Tragekomfort sorgt.

Ein Käufer findet, dass diese Hunde Schwimmweste etwas steif ist. Daher eigne sie sich lediglich für kurze Schwimmvergnügen. Bei einem längeren Aufenthalt im Wasser sollte seiner Meinung nach besser eine andere Weste getragen werden.

Vorteile

  • Kann schnell angezogen und ausgezogen werden.
  • Verfügt über einen flexibel einstellbaren Verschluss am Hals.
  • Einige Klettverschlüsse und Nylongurte sorgen für einen festen und sicheren Halt.
  • Sitzt sehr bequem.
  • Hat eine ergonomische Form.
  • Ist durch integrierte Reflektoren sehr gut sichtbar.

Nachteile

  • Ist etwas steif.
  • Eignet sich nur für kurze Wasserabenteuer.

poppypet
Schwimmweste für Hunde

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Poppypet Hundeschwimmweste eignet sich für Vierbeiner mit einem Bauchumfang von 50 bis 58 cm, einem Halsumfang zwischen 30 und 43 cm und einer Rückenlänge bis 30 cm. Sie sorgt in allen Gewässern für Sicherheit und kann auch auf Bootstouren getragen werden. So ist der Vierbeiner stets geschützt, wenn er dabei einmal versehentlich über Bord geht.

Die vorhandenen Klettverschlüsse sorgen zusammen mit den Nylongurten für einen guten und sicheren Halt. Im Rückenbereich befindet sich ein Bergegriff, an dem der Halter seinen Liebling aus dem Wasser ziehen kann.

Die Hundeschwimmweste kann stufenlos verstellt werden und ist durch einfach anzulegen. Die Signalfarbe und die reflektierenden Streifen sorgen für eine gute Sichtbarkeit. Sie eignet sich für unterschiedlichste Hunde.

Leider bietet diese Hundeschwimmweste keinen Auftrieb. Somit unterstützt sie den Vierbeiner nur beim Planschen im Wasser.

Vorteile

  • Eignet sich für viele Hunde.
  • Klettverschlüsse und Nylongurte sorgen für einen festen Halt.
  • Ist mit einem praktischen Bergegriff ausgestattet.
  • Lässt sich einfach anlegen.
  • Signalfarbe und Refklektionsstreifen sorgen für eine gute Sichtbarkeit.

Nachteile

  • Bietet keinen Auftrieb.
  • Ist relativ dünn.

Neusky
Hunde Rettungsweste

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Schwimmweste aus dem Hause Neusky lässt sich sehr einfach anlegen. Am Rückenteil befindet sich ein stabiler Sicherheitsgriff, an dem der Vierbeiner von einem Boot aus dem Wasser gezogen werden kann. Die Weste ist in zwei Größen erhältlich und in einer Signalfarbe gehalten. Dadurch kann sie auch bei etwas schlechteren Sichtverhältnissen gesehen werden.

Durch die Brust- und Bauchgurte sitzt diese Weste sehr gut und sicher. Sie kann für unterschiedlichste Hunde verwendet werden und besteht aus einem leichten und robustem Material. Letzteres trocknet zudem auch recht schnell und kann daher auch schnell erneut verwendet werden. Weiterer Vorteile dieser Schwimmweste für Hunde sind die einfache Handhabung und die hochwertige Verarbeitung.

Ein Käufer schreibt, dass die Weste sehr klein ausfällt.

Vorteile

  • Lässt sich sehr einfach anlegen und auch wieder abnehmen.
  • Hat einen stabilen Sicherheitsgriff.
  • Ist einer Signalfarbe gehalten.
  • Hält durch Brustgurte und Bauchgurte sehr fest und sicher.
  • Ist leicht und robust.
  • Trocknet sehr schnell.
  • Einfach Handhabung.
  • Ist hochwertig verarbeitet.

Nachteile

  • Fällt recht klein aus.

Ruffwear
Schwimmweste für Hunde

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Diese hochwertige Schwimmweste aus dem Hause Ruffwear kann in allen Gewässern zum Einsatz kommen. Sie eignet sich für Hunde mit einer Größe von 81 bis 91 cm und ist mit verstellbaren Riemen ausgestattet. Dadurch lässt sie sich perfekt an alle Körperformen anpassen.

Mit den beiden Clips kann die Weste sehr einfach angezogen und ausgezogen werden. Am Halsbereich befindet sich ein verstellbarer Verschluss. Durch das schlanke Design sind die Hunde nicht in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Zudem besteht die Möglichkeit, nachträglich noch eine Sicherheitsleuchte an der Weste anzubringen. Durch den starken Bergegriff können die Träger leicht angehoben und abgelassen werden. Die Weste selber besteht aus einem robusten und widerstandsfähigen Material. Nach der Verwendung trocknet dieses auch wieder recht schnell.

Der Befestigungsring besteht leider aus Kunststoff und ist daher nicht besonders robust. In diesem Punkt könnte der Hersteller eventuell noch optimieren.

Vorteile

  • Ist hochwertig verarbeitet.
  • Lässt den Hunden ausreichend Bewegungsfreiheit.
  • Hat einen verstellbaren Verschluss.
  • Sicherheitsleuchte kann nachgerüstet werden.
  • Einfaches Anziehen und Ausziehen.
  • Hat einen robusten Bergegriff.

Nachteile

  • Der Befestigungsgriff besteht aus nicht wirklich stabilem Kunststoff.

Citétoile
Hundeschwimmweste XL bis S

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Hundeschwimmweste aus dem Hause CITÉTOILE eignet sich für kurze Wasser-Abenteuer und auch für diverse Wasser-Sportarten für Fellnasen, wie zum Beispiel Surfen oder Rafting.

Sie besteht außen aus reiß- und bissfestem Oxford 600D, das zudem auch eine sehr hohe Dichte hat. Die Hundeschwimmweste ist in fünf unterschiedlichen Größen (XS bis XL) erhältlich. Dadurch kann sie von fast allen Hunden getragen werden.

Die Weste nimmt auch bei längerem Wasserkontakt keine Feuchtigkeit auf und verformt sich nicht. Sie hilft noch etwas unsicheren Hunden im Wasser das Gleichgewicht zu halten. Am Rückenteil befindet sich ein weicher Griff, an dem der Besitzer seinen Liebling festhalten und im Notfall auch schnell und einfach aus dem Wasser ziehen.

Mit an Bord ist ein verstellbarer Klettverschluss im Bereich des Bauches und des Halses, mit dem die Schwimmweste für Hunde bestmöglich an den Körper des Vierbeiners angepasst werden kann.

Einziger kleiner Nachteil ist, dass die Flosse nicht stehen bleibt.

Vorteile

  • Ist hochwertig verarbeitet.
  • Reißfest und bissfest.
  • Hat am Rücken einen weichen Bergegriff.
  • Lässt sich durch einen verstellbaren Reißverschluss perfekt an die Körper der Vierbeiner anpassen.
  • Wirkt sehr robust.

Nachteile

  • Die Flosse bleibt nicht stehen.

Ratgeber: Die richtige Hundeschwimmweste kaufen

Bevor eine Hunde Schwimmweste gekauft wird, sollten die folgenden Punkte beachtet werden:

Verwendungszweck

Zu Beginn sollte überlegt werden, wofür die Hunde Schwimmweste in erster Linie genutzt werden soll. Wenn der Vierbeiner Angst vor dem Wasser hat und langsam in einem flachen Fluss daran gewöhnt werden soll, muss sie andere Anforderungen erfüllen, als wenn die Fellnase den Besitzer in seinem Boot auf wilden Gewässern begleiten soll.

Es muss nicht immer gleich das Hightech-Modell sein. Auch viele günstige Schwimmwesten erfüllen ihren Zweck sehr gut und bieten einen zuverlässigen Schutz.

Wenn der Vierbeiner sein Herrchen oder Frauchen auch auf wilderen Gewässern begleiten soll, sollte eine Hunde Schwimmweste gewählt werden, die einen guten Auftrieb bietet. So kann er nicht untergehen und fühlt sich, genauso wie sein Zweibeiner, einfach sicherer. Wenn er einmal aus dem Boot fällt oder springt, kann er anhand einer grellen Farbe der Weste schnell gefunden und gerettet werden.

Größe

Damit eine Hunde-Schwimmweste ihre Aufgabe bestmöglich erfüllen kann, muss sie ideal sitzen. Der Vierbeiner sollte sie am besten gar nicht wahrnehmen, da sie sich für ihn wie eine zweite Haut anfühlt. Viele Modelle sind in verschiedenen Größen erhältlich.

So macht es in vielen Fällen Sinn, zur Sicherheit mehrere Varianten zu bestellend und zu schauen, wie sie sitzen. Der Hund muss ich in seiner Weste sehr wohl fühlen. Daher darf diese weder zu eng noch zu weit sein. Die meisten Modelle sind in den Größen XS bis XXL erhältlich.

Welche von diesen die richtige ist, lässt sich anhand der folgenden Maße ermitteln:

  • Halsumfang
  • Rückenlänge und
  • Bauchumfang

Hierbei gilt es stets zu beachten, dass die Größen von Anbieter zu Anbieter teilweise recht unterschiedlich aus. Dennoch gibt es im Internet grobe Richtlinien, die bei der Wahl einer idealen Hunde Schwimmweste helfen können.

Im Zweifel macht es immer Sinn, mehrere Modelle auszuprobieren. Der Vierbeiner darf nicht eingeengt werden und die Weste sollte auch nicht zu locker sitzen. Beides sollte vermieden werden, da sie sonst nicht wie gewünscht ihren Zweck erfüllen kann.

Sicherheit

Bei einer Hunde Schwimmweste gibt es einige Sicherheitsfaktoren, die beim Kauf beachtet werden sollten. Zunächst einmal muss sie sehr gut sichtbar sein. Dabei hilft es, wenn die Schwimmweste für Hunde eine sehr grelle und auffällige Farbe hat, wie zum Beispiel Neon-Grün, Neon-Gelb oder Neon-Rot.

Neben der Farbe haben aber noch einige weitere Faktoren einen Einfluss auf die Sicherheit. So können Reflektoren dabei helfen, den Hund in der Dunkelheit besser zu erkennen und schneller zu retten.

Idealerweise hat die Hunde Schwimmweste hierfür einen Bergegriff. Er wird an der Rückenseite angebracht und kann dabei helfen, die Fellnase aus dem Wasser zu ziehen. Das könnte gerade bei schweren Hunden ein echtes Problem sein. Vor allem dann, wenn diese zappeln und selber panisch sind.

Material

Eine gute Schwimmweste für Hund sollte robust und langlebig sein. Denn nur ist gewährleistet, dass sie den Vierbeiner immer zuverlässig schützt und auch noch in einigen Jahren ihren Zweck erfüllt.

Zudem sollte sie aus einem schnell trocknendem Material bestehen, das sich einfach reinigen lässt. Viele Modelle können bei 30° in der Waschmaschine gewaschen werden. Wenn eine Weste sauber ist, fühlt sich der Vierbeiner wohler und wird sie auch sicherlich lieber tragen.

Häufige Fragen zu Hundeschwimmwesten beantwortet


Was kostet eine Hundeschwimmweste?

Wie bei vielen anderen Produkten gibt es auch bei Schwimmwesten für Hunde eine relativ große Preisspanne. So gibt es sehr günstige Modell bereits für lediglich fünf Euro und sehr hochwertige Ausführungen kosten bis zu 150 Euro. Doch egal, wie teuer die Hundeschwimmweste auch ist, sie sollte in jedem Fall die Fellnase schützen.

Die großen Preisunterschiede ergeben zum Beispiel durch die verarbeiteten Materialien, durch die Anzahl der Schwimmkörper und auch durch die vorhandenen Sicherheitselemente (Haltegriff, Reflexstreifen, Verschlüsse).

Hundeschwimmweste ja oder nein: Lohnt sich eine Hundeschwimmweste?

Diese Frage lässt sich mit einem ganz klaren Ja beantworten. Denn kann nicht nur dafür verwendet werden, um Hunden das Schwimmen beizubringen, sondern schützt auch bereits erfahrene Vierbeiner im Wasser vor dem Ertrinken.

Wer häufig mit dem Boot auf Seen, Flüssen oder auch auf Meeren unterwegs ist und dabei seinen Hund mitnehmen will, sollte diesem eine Schwimmweste anziehen. So ist bestens geschützt, wenn er einmal versehentlich über Bord geht.

So haben der Träger und auch das Tier ein Gefühl von Sicherheit. Durch das Tragen einer Schwimmweste für Hunde kann der Vierbeiner Kraft sparen und im Idealfall immer aus eigener Kraft wieder das Ufer erreichen. Wenn er dennoch einmal zu schwach dafür wird, kann der Besitzer ihn an einem Bergegriff aus dem Wasser ziehen.

Wo kann ich eine Hundeschwimmweste kaufen?

In der heutigen Zeit sind sehr viele Artikel im Internet erhältlich. Auch Hunde Schwimmwesten können bei Amazon und Co. gekauft werden. Auch die oben erwähnten Modelle werden online angeboten. Teilweise macht es aber auch Sinn, sich vor Ort von einem Fachmann beraten zu lassen.

Zudem können in einem örtlichen Geschäft einige Schwimmwesten für Hunde ausprobiert werden. In der Regel lässt sich so relativ schnell erkennen, ob sich ein Hund mit einem bestimmten Modell wohlfühlt oder nicht.

Alternativen zu Hundeschwimmwesten: Gibt es diese?

Diese Frage lässt sich ganz klar mit einem Nein beantworten. Denn es gibt keine Alternative, die eine Hunde Schwimmweste ersetzen könnte. Sie gibt dem Tier wie auch dem Besitzer ein sicheres Gefühl und kann ängstlichen Vierbeinern beim Schwimmen lernen helfen.

Auch erfahrene Schwimmer sind in etwas wilderen Gewässern stets sehr gut geschützt. Doch auch wenn ein Vierbeiner eine Schwimmweste trägt, sollte ihn der Besitzer oder Halter stets im Auge haben. Wenn die Strömung zu stark wird oder der Hund schwach wird, sollte er aus dem Wasser gezogen werden.

Was sind die Vor- und Nachteile von Hundeschwimmwesten?

Einige Vorteile, die eine Hunde Schwimmweste mit sich bringt, wurden bereits erwähnt. Doch hat noch viele weitere Vorzüge. Einige Modelle haben eine grelle Farbe und fallen dadurch sehr gut auf. So können die Hunde bei sehr starkem Wellengang ideal geortet und gerettet werden.

Viele Modelle sind mit praktischen Reflektoren ausgestattet. Auch diese machen den Vierbeiner besser sichtbar, was gerade bei schlechten Sichtverhältnissen von Vorteil ist.

Durch einen Bergegriff kann er schnell aus dem Wasser gezogen werden, wenn es einmal zu einer kritischen Situation kommt. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Hundeschwimmweste über einige Schwimmkörper verfügt. Dadurch ist der Träger stets vor dem Ertrinken geschützt.

So kann er sein Frauchen oder Herrschen bei vielen Wassersport-Aktivitäten begleiten, wie zum Beispiel beim Angeln, Kajakfahren, Rudern, Paddeln und sogar auch beim Stand Up Paddling.

Wenn er dabei versehentlich einmal über Bord geht, kann er durch den Bergegriff schnell wieder geborgen werden. Eine gute Schwimmweste für Hunde sitzt sehr gut und schränkt dabei auch nicht die Bewegungsfreiheit der Tiere ein.

Sie merken sie kaum und akzeptieren sie daher auch. Die Weste unterstützt den Vierbeiner beim Schwimmen und verhindert, dass dieser zu viel Kraft verliert.

Doch es sollte immer beachtet werden, dass ein Hund sich immer erst eine bestimmte Zeit an das ungewohnte Kleidungsstück gewöhnen muss. Daher sollte er die Schwimmweste für Vierbeiner erst einige Male für eine kurze Zeit tragen, bevor längere Trips geplant werden.

Vorteile:

  • Sorgt für ein sicheres Schwimmen.
  • Kann zum schwimmen lernen genutzt werden.
  • Sorgt für ein sicheres Gefühl beim Tier und beim Besitzer.
  • Lässt sich einfach an- und ablegen.
  • Kann Leben retten.

Nachteile:

  • Hund muss sich erst an die Weste gewöhnen.
  • Kann den Hund einengen.

Wie reinigt und pflegt man eine Hundeschwimmweste?

Nach der Verwendung kann die Hunde-Schwimmweste mit einem fechten Tuch von leichten Verschmutzungen befreit werden. Handelt es sich dagegen um hartnäckige Verunreinigungen, lässt sie sich auch in der Waschmaschine mit bis zu 30 Grad waschen.

Welche Tipps gibt es für das erste Mal im Wasser mit der Hundeschwimmweste?

Die erste Verwendung der Schwimmweste für Hunde ist für den Vierbeiner und den Besitzer sehr wichtig. Denn sie kann einen Einfluss auf den späteren Gebrauch haben. Daher ist es wichtig, die Fellnase langsam an das neue Kleidungsstück zu gewöhnen.

Die Schwimmweste darf an keiner Stelle drücken oder das Tier einengen. Dann dann kann es sein, dass der Vierbeiner beim nächsten Mal einen großen Bogen um diese macht und sie sich vielleicht sogar gar nicht mehr anlegen lässt.

Das gilt es natürlich zu vermeiden. Somit werden unterschiedliche Modelle ausprobiert, um zu schauen, in welchem sich die Fellnase am wohlsten fühlt. Wenn er sich die Hunde Schwimmweste ohne Probleme anlegen lässt, wird er gelobt und bekommt am Anfang vielleicht auch noch ein Leckerli.

Dadurch verbindet er mit der Schwimmweste beim nächsten Mal etwas Positives. Druck sollte dagegen nie aufgebaut werden, da dies schnell negative Folgen haben kann.

Im besten Fall merkt der Hund die Schwimmweste gar nicht und akzeptiert sie, wie eine zweite Haut. Wenn das am Anfang noch nicht der Fall ist, ist Geduld gefragt. So wird die Weste immer Mal wieder noch an Land für nur wenige Minuten oder Sekunden angelegt und dann wieder abgenommen. Lässt sich der Vierbeiner dies gefalle, wird er ausgiebig gelobt und bekommt ein Leckerli.

Tipps für das erste Mal mit der Hundeschwimmweste im Wasser:

Benötigt man spezielle Hundeschwimmwesten für kleine Hunde?

Ja, die Weste sollte immer perfekt zu der Größe des Hundes passen. Das gilt sowohl für kleine wie auch für große Vierbeiner. Denn nur bei einer passenden Größe kann die Schwimmweste für Hunde ihren Zweck wie gewünscht erfüllen.

Fazit

Nicht alle Hunde trauen sich ins Wasser. Einige Vierbeiner haben regelrecht Angst zu schwimmen. Um sie langsam daran zu gewöhnen, kann eine spezielle Schwimmweste sehr praktisch sein.

Der Besitzer hält seinen Liebling an einem Bergegriff fest, sodass dieser sicher und geschützt das kühle Nass erkunden kann. Darüber hinaus sorgt eine Schwimmweste auch für Schutz, wenn ein Vierbeiner sein Frauchen oder Herrchen bei diversen Wassersport-Aktivitäten begleitet.

Die in diesem Ratgeber beschriebenen Modell sind allesamt sehr gut und werden von vielen Hunde-Besitzern verwendet. Zudem wurden auch die wichtigsten Fragen rund um die Hunde Schwimmwesten beantwortet.

Dadurch finden sich alle Interessenten schnell zurecht. Dennoch sollte immer geschaut werden, wie sich der Vierbeiner fühlt. Denn dieser sollte es in der Schwimmweste so komfortabel und sicher wie möglich haben.

Durchschnittliche Bewertung 4 bei insgesamt 2 Stimmen

Ähnliche Beiträge