Skip to main content

Hundepool: Test & Erfahrungen (2020)

Hundepool bild

Vor allem im Sommer haben nicht nur wir Menschen es sehr schwer. Ständig muss man trinken, um den Flüssigkeitsverlust im Zaun zu halten. Die Sitze des Autos verbrennen einem den Rücken, ganz zu schweigen von dem furchtbar heißen Innenraum. Zum Glück können eine kühle Dusche oder der Sprung in den Pool Abhilfe schaffen und unserem Immunsystem dabei helfen die eigene Körpertempteratur zu regulieren.

Doch was ist mit unserem besten Freund? Wenn wir (beinahe) haarlose Geschöpfe unter der Hitze bereits leiden, wie schaut es dann erst mit Hunden aus? Immerhin sind sie von Kopf bis Fuß behaart und für diese Kreaturen ist es noch schwerer im Sommer durchzuhalten. Im eigenen Pool möchten die meisten ihren geliebten Vierbeiner am liebsten nicht drin haben.

Dies hat unter anderem hygienische Gründe, denn Hunde können jede Menge Bakterien und Schmutz mit in den Pool bringen. Sie haben nämlich vier Füße und machen auch aufgrund ihres Gesamtverhaltens ein wenig mehr Dreck, als ein Mensch es normalerweise macht.

Aus diesem Grund sind immer mehr Menschen daran interessiert sich einen Hundepool anzuschaffen. Dieser löst nämlich alle Probleme und kann Hunden eine tolle Abkühlung im Sommer verschaffen. Wenn es gerade Winter ist, kann man den Pool für seine Huskys sogar draußenlassen.

Dieser füllt sich mit Schnee und gibt den lieben Tierchen genau das, was sie sich immer gewünscht haben: Ein Schneebad! Huskys sind nämlich genetisch bedingt absolut kälteunempfindlich und leiden dementsprechend am meisten, wenn die Sonne wieder einmal unerträgliche Temperaturen herzaubert.

Der Faktor „Hund-Mensch-Beziehung“ ist an dieser Stelle ebenso zu erwähnen. Wenn man zusammen mit dem Hund im Wasser spielt, so bindet uns dieses zusätzliche Element förmlich näher aneinander und die Beziehung zum Hund wird fester.

Selbstverständlich kann man das Wasser auch für verschiedene Trainingseinlagen nutzen, sodass man den Hund in einer bestimmten Sache beispielsweise besser konditionieren kann. Sollte man zum Beispiel in den Urlaub fahren und möchte, dass der Hund die wasserdichte Tasche hinter einem hertransportiert, kann ein Hundepool als der ideale Traningsgrund dienen.

Heutzutage gibt es leider eine sehr große Auswahl an Hundepools: Ob man nun im Fachhandel oder aber im Internet nachschaut. Der Grund ist die stetig steigende Beliebtheit von Hundepools. Deswegen möchten nun auch viele Hersteller mitmischen und haben ihre eigenen Pools für Hunde auf den Markt gebracht.

Leider steigt bei soviel Konkurrenz auch der Druck immer weiter an und jeder möchte billiger, besser und schneller seine Produkte an den Mann oder die Frau bringen. Aus diesem Grund ist es für Interessenten meist ein schwieriges Unterfangen sich für das richtige Produkt entscheiden zu können. Immerhin gibt es im selben Preisbereich riesige Unterschiede.

Diese sieht man als Laie nicht unbedingt auf den ersten Blick und wer sich vor dem Kauf überhaupt nicht zum Thema informiert hat, läuft Gefahr einen Fehlkauf zu begehen. Selbst Albert Einstein oder Bill Gates haben öffentlich zugegeben, dass man ohne die vorige Einholung von relevanten Informationen als auch Fakten zu einem Thema, nichts Gescheites dazu beitragen könne.

Das Einholen von relevanten Informationen kann jedoch einiges an Zeit verschlingen, sodass clevere Käufer sich auf Vergleichsseiten wie dieser informieren.

Dabei sollte man stets alles hinterfragen sowie selbst mitdenken, denn immerhin sind einige Informationen in seltenen Fällen vom Anbieter sogar falsch aufgeführt worden, um etwa mehr zu verkaufen. Ebenso sind auch die Kommentare von tatsächlichen Nutzern stets mit ein wenig Vorsicht zu genießen. Zwar könnte ein Produkt die besten Rezensionen haben und nur wenige kritische Stimmen, jedoch sind diese manchmal einfach gekauft bzw. gefaket worden.

Es ist also nicht so einfach, sich für das richtige Modell zu entscheiden, wenn man das alles weiss. Wir haben uns die Mühe gemacht und die derzeit besten Modelle (wird täglich geupdatet) auf dem Markt für Sie bereits zusammengetragen und Signifikantes erläutert.

Des Weiteren folgt ein Ratgeber, welcher alle Aspekte zum Thema „Hundepools“ beleuchtet. Sollte also in diesem Artikel kein passender Hundepool dabei sein, sind Sie dennoch bestens gerüstet um auf eigene Faust nach einem Produkt zu suchen.

Am Ende folgt noch ein Fazit unserer Redaktion, welche alles nochmal zusammenfasst und weitere Tipps & Tricks aufführt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchlesen und Vergleichen der derzeit besten Hundepools auf dem Markt!

Die derzeit besten Hundepools auf dem Markt

Kerbl
Hundepool mit Ablassventil

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Der Hundepool von Kerbl liegt im erschwinglichen Preissegment, sofern man sich für die kleinste Variante mit den Abmessungen von 80 x 20 cm (75 Liter) entscheiden sollte. Die größeren Becken mit den Maßen 120 x 30 cm (255 Liter) und 160 x 30 cm (450 Liter) sind jedoch ebenso recht günstig. Der Pool sieht sehr simpel aus und sollte daher jedem gefallen, der nicht viel Wert auf Schnickschnack legt.

Dieses Modell verfügt über ein Wasser-Ablassventil, welches eine leichte Reinigung ermöglicht. Zudem ist das Wasser nach Gebrauch recht schnell abgelassen. Man kann den Hundepool von Kerbl anschließend ganz normal mit Seife sauberschrubben. Von der Verwendung aggressiver Reinigungsmittel wird aufgrund des PVC-Materials jedoch abgeraten.

Besonders an heißen Tagen kommt solch ein Pool jedem Vierbeiner gelegen. Der Hersteller hat diesen Punkt extra in der Beschreibung aufgeführt. Ebenso soll ein Pool für Hunde den natürlichen Bewegungsdrang fördern und sie gesund sowie fit halten. Der Durchmesser beträgt 80 cm und die Höhe liegt bei 20 cm. Die Füllmenge sollte 75 % des Gesamtinhalts nicht übersteigen, sodass 75 Liter ein guter Wert ist. Das Leergewicht beträgt 4,54 kg, sodass selbst ein Kind oder eine ältere Person den Pool tragen könnte.

Der Aufbau ist ebenso kinderleicht, denn eine Pumpe wird hier nicht benötigt. Man muss lediglich das Wasser auffüllen und die Seitenwände stabilisieren sich von selbst, denn das Wasser drückt diese beiseite. Eine Überfüllung sollte keinesfalls in Erwägung gezogen werden, denn die Wände könnten aufplatzen und den gesamten Pool untauglich machen.

Kennt man also zum Beispiel einen geeigneten Platz im Park, mit einem kleinen Tal neben einem Wassertümpel, bräuchte man theoretisch nur diesen Hundepool und einen längeren Schlauch mitzubingen. Man könnte das Wasser einfach reinlaufen lassen und schon hätte der Hund eine kühle Stelle, um den Nachmittag perfekt verbringen zu können. Auf diese Weise fordert man den kleinen nicht zu dolle, wenn man sich für eine längere Zeit im Park aufhalten möchte.

In den Kommentaren haben tatsächliche Käufer dieses Produkts die Möglichkeit ihre eigene Meinung zu äußern. Wie immer gibt es zufriedene, aber auch enttäuschte Kunden. Zu diesem Hundepool schreiben einige Menschen unter anderem, dass sie sich über den schnellen und unkomplizierten Aufbau freuen. Andere hingegen waren weniger begeistert und schreiben beispielsweise, dass sie sich über eine bessere Verarbeitung freuen würden.

Vorteile

  • Simple Ausführung.
  • Schneller Auf und Abbau.
  • Keine Pumpe nötig.
  • In 3 verschiedenen Größen erhältlich.

Nachteile

  • Verarbeitung könnte besser sein.

Rinderohr
Hundepool XXL

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Auch der Anbieter Rinderohr hat sich um einen Hundepool Gedanken gemacht und sein eigenes Modell auf den Markt gebracht. Das Modell „Deluxe“ kann ohne Luftpumpe aufgebaut werden und muss auch nicht aufgeblasen werden. Da Hunde meist längere Klauen haben, würde die gewöhnliche Pool-Bauart sicherlich darunter leiden. Nicht jedoch in diesem Fall: Der 30 cm hohe und im Durchmesser 160 cm breite Hundepool von Rinderohr nimmt selbst größere Hunde problemlos auf. Wer einen kleinen Hund besitzt, sollte die Höhe dieses Modells beachten: Es könnte sein, dass ihr kleiner Begleiter Schwierigkeiten haben könnte hineinzuspringen.

Sollte man den Hundepool nach Gebrauch wieder abbauen oder aber im Winter verstauen wollen, gestaltet es sich bei diesem Modell ohne große Anstrengungen. Das Gesamtgewicht beträgt nämlich lediglich 5,38 kg, sodass selbst Kinder oder aber ältere Personen das Becken heben können. Der Boden besteht aus einem speziellen, rutschfesten Material, sodass der Hund beim Hineinspringen nicht gleich wieder rausfliegt.

Damit sich der Abbau als nicht zu schwer gestaltet, kann man einfach das Spezialventil öffnen und das Wasser bequem ablaufen lassen, während man sich um andere Dinge kümmert. Es empfiehlt sich daher den Hundepool am besten irgendwo auf dem Rasen aufzubauen. Da es sich auch bei diesem Becken um ein Modell handelt, welches mehrere Liter aufnimmt, sollte man bedenken, dass das Wasser beim Ablassen überall sein wird. Demnach ist das Aufstellen direkt neben z. B. der Holzterrasse nicht zu empfehlen (einige Meter weiter weg ist hingegen in Ordnung).

Der Hersteller warnt vor Hunden mit scharfen Krallen. Diese sollten nach Möglichkeit vor der Benutuzng abgeknipst werden. Somit werden größere Pannen vermieden und man ist anschließend nicht verärgert über den Pool und/oder Hund. Das Aufstellen des Pools sollte auf einer möglichst glatten und ebenen Fläche erfolgen, empfiehlt der Anbieter. Wer auf Nummer sicher gehen will, entsteint die Unterfläche vorher und macht sie möglichst eben. Anschließend müsste man nur noch eine geeignete Pool-Unterlage verwenden und kann auch schon den Hundepool draufstellen.

In den Kommentaren schreiben tatsächliche Käufer dieses Produkts positive aber auch negative Dinge darüber. Zufriedene Kunden äußern beispielsweise unter anderem, dass ihr ca. 30 kg schwerer Hund diesen Hundepool trotz Kratz- und Beißspiele nicht kaputt kriegt. Weniger erfreute Nutzer dieses Produkts schreiben hingegen, dass sie sich eine dickere Botenfolie gewünscht hätten.

Vorteile

  • Auch für größere Hunde geeignet.
  • Deutscher Anbieter.
  • Unkomplizierter Aufbau.
  • Platzsparend verstaubar.

Nachteile

  • Nicht für kleinere Hunde geeignet.

Oberhoffe
Hundepool faltbar

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Oberhoffe hat sich bei diesem Modell auf eine möglichst passende Größe für kleine Hunde und/oder Menschen spezialisiert. Der Hundepool ist mit den Maßen von 80 x 20 cm nämlich ideal für Babys (im Alter von ca. 3 Jahren) und/oder Baby-Hunde sowie kleinere Hunderassen ideal geeignet. Das Modell ist aus hochwertigem PVC-Material und daher umweltfreundlich. Damit der Pool möglichst stabil ist, hat Oberhoffe eine Holzpressplatte eingebaut, sodass die Seitenwände so einiges aushalten können.

Da es sich um einen recht kleinen Hundepool handelt, ist er nach Gebrauch recht schnell gereinigt und zusammengefalten. Diese Eigenschaft macht ihn perfekt, um von Kind als auch Hund gebraucht zu werden. Auch dieses Wasserloch wurde mit einem Wasser-Ablassventil ausgestattet, sodass das Wasserherauslassen sich als recht unkompliziert gestaltet. Hat man ihn auf einer großen Wiesenfläche platziert, kann man nach Gebrauch einfach am Ventil drehen und schon ist der Pool in wenigen Sekunden bereits leer.

Das Modell eignet sich übrigens auch hervorragend dazu, es als Bällebad zu verwenden. Aufgrund der kleinen Maße kann man ihn zum Beispiel im Winter im Kinderzimmer platzieren und mit bunten Bällen auffüllen. Kinder lieben Bällebäder, denn sie fördern unter anderem die Koordination und schulen ihre motorischen Fähigkeiten. Weiterhin besteht der Hersteller auch nach dem Kauf darauf, dass alles zu Ihrer vollsten Zufriedenheit verläuft.

Daher spricht er sich in der Beschreibung dafür aus, dass man auf die Servicegarantie vertrauen kann, die man automatisch mitkauft. Falls man also Reklamationen und/oder Ersatzteile für diesen Hundepool benötigt, kann man schnell und einfach Kontakt zum Hersteller aufbauen und mit seiner Hilfe alle Probleme lösen.

Da das Modell im Leerzustand lediglich 1,66 kg wiegt, kann es selbst von einem kleinen Kind und/oder einer älteren Person angehoben und getragen werden. Man kann das Becken also auch ganz einfach mit in den Urlaub nehmen oder aber in den Kofferraum legen. Wer möchte, kann den Hundepool also auch bis mit an den See oder Strand nehmen.

Der Haustierpool besteht laut Hersteller aus einem kratzfestem PVC-Material, welches dank doppeltem Doppeldeck-Aufbau gut versiegelt und somit nicht so einfach zu demolieren ist. Dennoch sollte man an dieser Stelle anmerken, dass es sinnvoll wäre die Krallen des Hundes vor dem Betreten des Planschbeckens zu stutzen.

Der Pool lässt sich wirklich wunderbar zusammenfalten, denn die verbauten Faserplatten lassen sich sehr gut zusammenpferchen. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Pool auch noch eine transparente Tragetasche, sodass man den Hundepool sehr gut transportieren kann.

In den Hinweisen deutet der Hersteller darauf hin, dass man nicht nur die Nägel des Hundes, sondern auch seine eigenen schneiden sollte, wenn man den Hundepool nutzen möchte. Der Grund dafür ist offensichtlich: Man könnte sich selbst wehtun und/oder aber den Pool ausversehen beschädigen. Weiterhin weist er darauf hin, dass man das Becken nicht mehr bewegen kann, sobald Wasser drin ist.

In den Kommentaren liest man positive, aber auch negative Äußerungen tatsächlicher Käufer dieses Modells. So schreiben einige zufriedene Kunden unter anderem, dass sie den Pool als kleine Brutstätte für ihre Welpen benutzen. Unzufriedene Nutzer hingegen schreiben zum Beispiel, dass es für ihren Dackel viel zu hoch gebaut sei.

Vorteile

  • Erschwinglich.
  • Ideal für kleine Hunde und/oder Kinder geeignet.
  • Umweltfreundliches PVC Material.
  • Einfacher Ab und Abbau.

Nachteile

  • Könnte großen Hunden zu klein sein.

GoPetee
Hundepool für Hunde

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Bereits auf den ersten Blick fällt der Minimalismus auf, den der Hersteller bei diesem blauen Modell angestrebt habt. Wer nach einem simplen und anschaulichen Hundepool gesucht hat, ist hiermit fündig geworden. Der GoPetee kommt zudem mit einer 3-Jahres-Garantie, sodass man ihn bei einer Reklamation selbstverständlich ersetzt bekommt.

Der Pool kann wunderbar als Hundebad eingesetzt werden, sodass man den Geruch beim Waschen des Hundes nicht mehr im Hause hat. Bei dem Material handelt es sich um PVC, welches als ungiftig eingestuft wurde.

Dank eines vorhandenen Ablassventils, kann das Wasser im Hundepool nach Gebrauch bequem abgelassen werden. Anschließend wird er gefalten und verbraucht somit bei Nichtgebrauch weniger Platz. Die Einsatzmöglichkeiten sind in der Tat nahezu unbegrenzt: Selbst wenn man angeln geht und nach einer Improvisation sucht, weil man zum Beispiel von einem Hügel aus fischt.

Der Hundepool ist schnell aufgestellt und den Fisch kann man einfach lebend im Pool aufbewahren, bis er auf den Grill kommt oder man ihn wieder freilassen will. Andere nutzen ihn, um bei heißen Temperaturen ein kleines Baby darin planschen zu lassen.

Wer beispielsweise einen größeren Teppich oder aber lange Gardinen in dem Becken reinigen will, sollte sich für die Variante L entscheiden. Diese ist mit den Abmessungen von 120 x 30 cm am größten. Man kann jedoch auch auf die Version M ein Auge werfen, wenn man einen kleineren Hund besitzt.

Diese misst nämlich nur noch 100 x 30 cm und die S-Klasse ist mit 80 x 20 cm die kleinste im Segment. Achtung: Sind die verschiedenen Größen auf der Auswahlseite nicht zu finden, sollte man es in Erwägung ziehen den Hersteller vor dem Kauf anzuschreiben oder anderweitig zu kontaktieren.

Die Mobilität dieses Modells ist sehr gut, denn der Auf- sowie Abbau ist kinderleicht. Auch das Eigengewicht ist mit 3,17 kg eher im unteren Segment heimisch. Der Boden des Hundepools ist übrigens mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung ausgestattet worden. Diese ist wichtig, damit darin spielende Kinder und/oder Hunde nicht ausrutschen. Die Seitenwand ist mit 0,5 cm dicker Pappe ausgestattet worden, welche dem Konstrukt seine Stabilität verleihen.

Wer zu Hause den geeigneten Platz findet, kann das Produkt auch dort platzieren. Eine gute Verwendung wäre ein Bällebad für Ihr Kind oder aber als Spielzeugtruhe. Im Grunde genommen kann man seiner Fantasie einfach freien Lauf lassen und den Pool für alles nutzen, was man möchte.

In den Rezensionen finden sich wie immer gemischte Aussagen. Zufriedene Kunden schreiben über dieses Produkt unter anderem, dass sie sich über die Dicke des Materials freuen. Die Klauen eines Hundes können aus diesem Grund nicht so einfach Schaden verursachen.

Unzufriedene Käufer hingegen berichten von Pappwänden (entgegen der Herstellerangabe, sie seien aus Holz) und wünschten sich daher eine ehrlichere Produktbeschreibung seitens des Anbieters. Er hat diesen Kommentar sogar mit Beweisfotos untermalt, sodass dies anscheinend der Wahrheit entspricht.

Vorteile

  • Simpel und erschwinglich.
  • Kein Schnickschnack.
  • Feste Seitenwände aus Pappe.
  • Faltbar.

Nachteile

  • Holzplatten wären besser.

Yaheetech
Klappbarer Hundepool

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Sieht man das Becken zum ersten Mal, erkennt man seine Stabilität sofort. Ebenso sind die hellblaue Außenfarbe und der marinefarbene Innenbereich (welcher aus speziellem Gewebe besteht) optisch recht ansprechend. Zusätzlich bietet der Boden jedem Planscher festen Halt unter den Füßen, sodass es nicht so schnell zu Unfällen kommen kann.

Alles schaut im Grunde hochwertig und fest aus. Den Hundepool von Yaheetech gibt es in verschiedenen Größen zu kaufen: 100 cm, 120 cm, 140 cm, 160 cm x 30 cm. Die Höhe bleibt also bei allen Modellen gleich. Wer einen sehr kleinen Hund hat, wie etwa einen älteren Dackel oder Chinhuahua, sollte eventuell besser zu einem Modell mit einem niedrigeren Eingangsbereich greifen. Da es das Modell auch in der Größe 160 x 30 cm gibt, können Besitzer von großen Hunden hier einen Treffer landen.

Eingesetzt werden kann der Hundepool vom Anbieter Yaheetech für so ziemlich alles, was einem in den Sinn kommt. Ob als kleine Aufbewahrungstruhe für alles Mögliche oder auch als Hundepool genutzt: Die Einsatzmöglichkeiten sind unbegrenzt. Befüllt man ihn mit Wasser und möchte es nach Gebrauch ablassen, kann man das hierfür angebrachte Wasserventil einfach abziehen. Da der Pool faltbar ist, lässt er sich sehr gut transportieren. Zudem beträgt das Leergewicht lediglich 5 kg, sodass ihn selbst ein Kind tragen könnte.

Mit einem Ruck ist er also im Kofferraum und kann überall mit hingenommen werden. Fährt man zum Beispiel in die Natur um dort in Zelten zu übernachten, kann man den Pool im Sommer sehr gut gebrauchen. Einige Hunde überhitzen in der Sonne nämlich recht schnell und sind für eine Abkühlung im Hundepool dankbar.

Man kann aber auch einen Stuhl davorstellen und seine Beine reinbaumeln lassen. Selbstverständlich kann man sich auch als Mensch reinsetzen, wenn man vorsichtig ist. Das kühle Nass sorgt für eine angenehme Zeit auf dem Zeltplatz und verbessert die Lebensqualität von Mensch und Tier.

Eine andere Nutzungsmöglichkeit dieses Produkts wäre zum Beispiel, den Pool mit Bällen zu befüllen und ein echt tolles Bällebad zu erzeugen. Kinder lieben Bällebäder über alles und da dieses Modell recht erschwinglich ist, spräche nichts dagegen solch ein Gerät im Kinderzimmer zu installieren.

Wie man sieht, kann man den Hundepool also sogar im Winter ganz sinnvoll einsetzen, solange man ein wenig kreativ ist.

Übrigens: Die Seitenwände des Pools sind aus einer Art Holzspanplatte, bzw. sehr harter Pappe mit einer Dicke von 0,47 cm. Da diese mit PVC ummantelt sind, ist Wasser kein Problem. Viele würden sich eventuell Holzwände wünschen, jedoch muss man auch die Verletzungsgefahr bedenken. Diese wäre mit einem härteren Gegenstand nämlich höher, denn es macht sicherlich keinen Spaß auf eine der aufrechten Platten aus Holz zu fallen.

Aber auch diese Seitenwände sind sehr stabil und man muss daher als erwachsene Aufsichtsperson selbstverständlich stets dabei sein, wenn ein Kleinkind oder ein Hund in dem Becken badet. Immerhin könnte genannte Situation eintreffen und man muss schnell reagieren, damit das Ganze nicht noch schlimmer wird.

Das PVC-Material ist übrigens kälteunenmpfindlich und platzt bei kalten Temperaturen also nicht gleich auf. Ebenso verhält es sich im Sommer UV-resistent, sodass die stärksten Sonnenstrahlen nichts ausrichten können.

Der Hersteller verweist darauf, spitze Gegenstände vom Hundepool fernzuhalten. Diese könnten die Oberfläche aufkratzen und das Produkt beschädigen. Es sind also auch lange Nägel an Füßen und Händen gemeint, sowohl beim Menschen, wie auch die Klauen beim Tier.

Einige Hunde lieben es nämlich im Wasser zu buddeln und kratzen dabei gerne am Boden. Ebenso kennt man die Krallen von Katzen und sie werden sie mit Sicherheit einsetzen wollen. Achtung: Sollte es sich um eine freilaufende Katze handeln, sollte man ihr die Krallen lieber lassen. Sie muss sich nämlich regelmäßig in Revierkämpfen behaupten und auch effizient jagen können.

In den Kommentaren haben verifizierte Käufer dieses Hundepools die Möglichkeit, ihre Meinung zu dem Produkt zu äußern. Einige zufriedene Nutzer schrieben beispielsweise, dass sie sich über die gute Verarbeitung des Innenbereichs und die damit verbundene Stabilität freuen.

Ebenso gefällt vielen Käufern der schnelle Auf- und Abbau. Besitzer von wirklich sehr großen Hunden nutzen den Pool sogar als Trinknapf. Immerhin schlabbern besonders aktive Hunde beim Trinken immer sehr viel und sowohl Essens- als auch Wasserflecken sind die Folge. Mit einem solchen Pool hat man zumindest eines der Probleme gelöst. Der Dreck bleibt fern und der Hund kann im Garten soviel herumschlabbern und wild sein, wie es in glücklich macht.

Negative Kritik erntet das Produkt jedoch ebenso. Einige unzufriedene Kunden wünschen sich beispielsweise unter anderem einen noch festeren Boden. An diesem Punkt muss man erwähnen, dass Löcher in eingen Fällen leider nicht zu vermeiden sind, wenn man sich in diesem recht niedrigen Preisspektrum bewegt. Immerhin spielt ein Hund darin und Tiere verstehen nicht, dass man zum Beispiel besser nicht darin buddeln sollte. Das gilt übrigens für alle hier vorgestellten Pools. Diese sind jedoch mit Reparaturflicken recht schnell wieder dicht, denn man muss sie einfach nur wie ein Pflaster kurz auf das Loch drücken/überkleben.

Vorteile

  • In 3 verschiedenen Größen erhältlich (L/XL/XXL).
  • Rote oder blaue Außenfarbe wählbar.
  • Mit Wasserablassventil.
  • Stabiler Innenraum.
  • Plane optional zukaufbar.

Nachteile

  • Bodenbereich könnte noch stabiler sein.

YAOBLUESEA
PVC Hundepool

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Sommer, Sonne und ein Hundepool: Das klingt nach einem fantastischen und erfrischenden Abenteuer im Garten – zumindest für jeden Hundebesitzer. Aber auch wenn man ein anderes Tier oder aber gar keines hat, kann man das Becken ganz gut nutzen. Man kann sich darin immerhin nicht nur abkühlen, sondern kann auch mehr damit anstellen. Viele Menschen reinigen zum Beispiel ihre Gardinen oder Teppiche darin. In einer Badewanne geht sowas meist schlecht und man will auch nicht, dass Wände und Böden im eigenen Hause beschmutzt werden.

Yaobluesea hat dafür eine Lösung gefunden und hat daher dieses Modell in 3 verschiedenen Größen auf den Markt gebracht. Dabei kann der Interessent zwischen folgenden 3 Abmessungen auswählen: 80 x 20 cm, 120 x 30 cm und 160 x 30 cm. Den Hundepool gibt es sogar auch noch in verschiedenen Farben zu kaufen. Man darf sich zwischen den Farben Rot, Hellblau, Marineblau und Grün entscheiden. Da es auch die 80 x 20 cm Variante gibt, können sich Besitzer von sehr kleinen oder alten Hunden freuen.

Dank der Höhe von lediglich 20 cm ist es selbst einem alten Dacken keine große Hürde den Pool zu betreten. Zudem ist die kleinste Version logischerweise auch die günstigste. Dies hängt mit den verwendeten Materialien zusammen, welche bei einem größeren Hundepool selbstveständlich vermehrt gebraucht werden. Je größer die Version also ist, für die man sich entscheidet, desto mehr muss man auch auf den Tisch legen.

Bei dem Oberflächenmaterial handelt es sich um rutschfestes PVC, sodass das Baby oder der Hund darin guten Grip finden um nicht auszurutschen. Da die Seitenwände nämlich aus 0,45 cm dicken Spanplatten bestehen, sollte man als Aufsichtsperson sehr gut aufpassen. Wenn der Hund oder das Kind ungünstig aufkommt, könnten diese Wände eventuell zu Verletzungen führen. Aus diesem Grund muss immer mindestens ein Erwachsener anwesend sein, wenn ein Pool jeglicher Art von Kindern oder Tieren genutzt wird.

Das Eigengewicht des kleinsten Modells beträgt lediglich 2,16 kg, sodass selbst ein kleines Kind oder eine ältere Dame es mit Leichtigkeit tragen könnten. Wenn man den Pool nach der Benutzung also wegpacken oder aber in den Kofferraum legen möchte, ist dies für jeden Nutzer absolut kein Problem. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Pool übrigens auch noch ein durchsichtiger EVA-Aufbewahrungsbeutel. Diesen kann man benutzen, wenn man das Becken mitnehmen möchte.

Wie wäre es beispielsweise mit einem gesunden jedoch schweißtreibenden Wandertag und anschließendem Rasten auf einem Campingplatz? Dort kann man das Becken aufstellen und mit kalten Wasser befüllen. Wählt man die 160 x 30 cm Variante, kann man sich sogar als Erwachsener hineinsetzen und sich darin abkühlen. Jeder der dies an einem unerträglich heißen Sommertag getan hat, weiß haargenau wie entspannend das ist.

Den Hundepool kann man sogar im Winter nutzen. Zwar nicht unbedingt als Hundepool, jedoch beispielsweise als Bällebad oder Spielzeugtruhe im Kinderzimmer. Wer will, könnte ihn sogar mit alten Decken und Kissen füllen und aus dem Pool einen gemütlichen Schlafplatz für seinen liebsten Hundefreund erschaffen.

Wer keinen Hund und auch Kinder hat, hängt im Sommer sicherlich am Strand oder im Garten mit seinen Freunden ab. Auch für diese Zielgruppe ist das Becken interessant, denn man kann seine Füße darin baumeln lassen oder aber die Getränke kühl halten. Wer zum Beispiel seine Kühlbox den ganzen Tag in der Sonne stehen lässt, wird am Abend eventuell zum warmen Bier greifen müssen. Stellt man dieselbe Box jedoch ins kalte Becken, bräuchte selbst die am stärksten glühende Sahara-Sonne mehr Power, um die sich darin befindlichen Getränke und Eis-Pads zu erwärmen.

In den Kommentaren haben tatsächliche Käufer dieses Produkts ihre Meinung verewigt. Dies könnte interessant sein, denn man kann sich anschauen, was andere Menschen über diesen Hundepool so denken. Einige zufriedene Kunden schreiben beispielsweise, dass sie sich über den stabilen Boden des Modells freuen. Unzufriedene Nutzer hingegen kritisieren das Material, da es nicht fest genug sei. An dieser Stelle muss angeführt werden, dass man die Klauen vor dem Betreten des Beckens unbedingt schneiden sollte. Vor allem Welpen haben sehr kleine und somit scharfe Krallen, welche das PVC nur so aufschlitzen.

Vorteile

  • In 3 verschiedenen Größen erhältlich.
  • Variante mit 20 cm hohem Eingang verfügbar.
  • Faltbar und daher gut aufzubewahren.
  • Geringes Eigengewicht.

Nachteile

  • Verarbeitung könnte besser sein.

Pecute
Hundepool für Hunde und Katzen

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Dieses Pecute Modell gibt es in 3 verschiedenen Größen zu kaufen: 80 x 20 cm, 120 x 30 cm und 160 x 30 cm. Ebenso kann auch die Farbe frei gewählt werden: Der Interessent kann zwischen Blau, Grün und „befleckt“ (weiter unten wird diese spezielle Option erläutert) wählen. Die größte Variante kann man sehr gut gebrauchen, wenn sich viele Nachbarskinder regelmäßig treffen oder ein Kindergeburtstag ansteht. Dabei hat man mit diesem Pool absolut nichts mit irgendwelchen Pumpen zutun.

Hundepools sind immerhin im eigentlichen Sinne für Hunde entwickelt worden und müssen demnach stabiler sein, als gewöhnliche Planschbecken. Dies ist ein weiter Grund, weshalb sich ein solches Konstrukt auf einer Kinderparty besser macht. Immerhin geht es manchmal ganz schön wild zu und das Becken muss dies aushalten können ohne zu platzen.

Bei dem Material handelt es sich um PVC und die Seitenwände sind mit einer Art Pappkacheln ausgestattet worden. Dies klingt im ersten Moment billig, jedoch sind Pappe oder zusammengepresste Holzspäne weitaus weicher und somit sicherer, als es bei Holz der Fall ist. Fällt zum Beispiel der Hund oder ein Kind auf eine der 0,56 mm dicken sowie aufrecht stehenden Seitenkacheln, könnte dies ganz schön wehtun.

Aus diesem Grund wird auch vom Hersteller angegeben, dass die Nutzung dieses Hundepools stets unter der Aufsicht von mindestens einer erwachsenen Person empfohlen wird.

Nach der Nutzung kann man das praktische Wasserablaufventil einfach aufdrehen und das schmutzige Wasser ablaufen lassen. Am besten stellt man den Hundepool also auf dem Rasen auf, sodass man am Ende sogar noch den Rasen gegossen hat.

Diesen Luxus erfahren Grasgewächse immerhin nur sehr selten und sind an einem heißen Sommertag sicherlich ebenso dankbar. In Dürreperioden kann Gras manchmal braun werden, da es zu wenig Niederschlag und zu viel Sonnenhitze gibt. Dies wäre also ein weiterer Grund, das Wasser einfach auf den Rasen fließen zu lassen.

Wer mag, kann das Produkt auch in ein Bällebad umfunktionieren. Sollte zum Beispiel eine Kinderparty anstehen, sind Bällebäder neben Hüpfburgen und Rutschen „der Hit“ bei den kleinen Plantschern. Andere nutzen den Pool tatsächlich aus Hundepool oder aber man setzt sich als Erwachsener kurz hinein, um sich bei unerträglichen Temperaturen ein wenig Abkühlung zu verschaffen. Wer die optimale Pooltemperatur kennt, der kann sich öfter bei heißen Temperaturen eine kühle Erfrischung holen.

Eine weitere positive Eigenschaft dieses Pecute Modells ist, dass er sich falten lässt, sodass man ihn nach Gebrauch ganz einfach zusammenfalten und bestmöglich vertrauen kann. Da das Eigengewicht des kleinsten Modells bei lediglich 2,26 kg liegt, könnte diesen Job selbst eine ältere Person der ein kleines Kind übernehmen.

Der Boden ist mit einem rutschfesten Belag versehen worden, sodass tobende Kinder und/oder Hunde darauf nicht so schnell ausrutschen können. Das ist sehr wichtig, da man sich im Falle eines Falls wehtun könnte und der Spaß somit getrübt wird.

Im Lieferumfang enthalten sind neben dieses tollen Hundepools auch noch einige Reparaturflicken dabei. Achtung: Dies gilt jedoch nur für die größte Variante. Diese ist übrigens mit einem sogenannten „akzeptablen Farbfehler“ versehen, sodass der Hersteller ihn als Defekt eingestuft hat. Dieser ist jedoch wie gesagt nicht defekt, sondern wird nur wegen des Farbfehlers so genannt. Daher ist die Farbe der XXL-Variante hier als „befleckt“ bezeichnet worden.

In den Kommentaren haben verifizierte Käufer die Gelegenheit, etwas zu dem Produkt zu schreiben. Zufriedene Kunden schrieben zum Beispiel unter anderem über diesen Hundepool, dass sie nur noch diesen einsetzen, um darin ihre Kinder toben zu lassen. Normale Planschbecken sind für viele Nutzer somit uninteressant geworden, da diese ständig aufplatzen würden. Unzufriedene Käufer hingegen schreiben unter anderem, dass der Pool recht schnell undicht wird, wenn der Hund darin zuviel gräbt und kratzt.

Vorteile

  • In 3 verschiedenen Größen und Farben erhältlich.
  • Größte Variante wird mit Reparaturflicken geliefert.
  • Rutschfester Boden.
  • Dank Farbfehler eventuell als Schnäppchen zu erstehen.
  • Mit Aufbewahrungstasche.

Nachteile

  • Verarbeitung könnte besser sein.

Ratgeber: Worauf sollte man beim Kauf eines Hundepools achten?

„Pool“ oder „Hundepool“, sind sehr dehnbare Begriffe. Immerhin gibt es sehr viele Unterschiede und man bedenkt nicht immer alle, bevor man auf den „Kaufen-Button“ drückt. Zunächst sollte man bedenken, für wen der Hundepool sein soll.

Wenn es sich um einen sehr großen Hund handelt, ist es vor allem in diesem Fall entscheidend, auf die Größe des Hundepools zu achten. Ist er nämlich nach dem Kauf zu klein, muss man ihn reinigen, wieder zusammenpacken und es reklamieren. Dieser Aufwand ist recht groß. Sich vorher kurz Gedanken zu machen, ist hingegen schnell getan.

Die nächste Frage wäre, wofür man ihn benötigt. Soll darin etwa eine riesige Bulldogge gewaschen werden oder nur ein Chinhuahua im Sommer seine Abkühlung genießen? Einige Menschen schaffen sich einen Hundepool auch an, um darin zum Beispiel Teppiche oder auch Gardinen zu reinigen.

Selbstverständlich könnte man als Mensch sogar in einem Hundepool das kühle Nass genießen. Wozu man ihn also verwendet, ist maßgeblich. Immerhin ist für jeden Zweck auch eine andere Bauform und/oder anderes Design von Nöten.

Sieht man von all den Basics ab, kommt natürlich auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ins Spiel. Wie bei jedem anderen Produkt auch, muss die Qualität dem Preis entsprechen. Leider haben sich mittlerweile eine Menge schwarzer Schafe unter die Hersteller gemischt, sodass man nicht immer sofort erkennen kann, ob es sich bei dem jeweiligen Hundepool um einen guten oder schlechten handelt. Ist auf den Bildern nicht sofort zu erkennen, ob es sich um ein gutes Angebot handelt, könnte der Blick in die Rezensionen Aufschluss geben.

Schreiben nämlich viele der verifizierten Käufer ein und dasselbe, könnte etwas dran sein und man sollte die Finger von dem jeweiligen Modell lassen. Das Gleiche kann natürlich auch im positiv Gemeinten geschehen, sodass man mithilfe der Rezensionen letztendlich davon überzeugt wird zuzuschlagen.

Auch an dieser Stelle ist Vorsicht geboten, denn einige Hersteller halten sich nicht unbedingt an die Regeln und faken Bewertungen entweder selbst, oder engagieren eine der vielen Firmen, welche Fake-Bewertungen verkaufen. In diesem Fall wurde der Artikel nicht wirklich verkauft, denn die positive Bewertung wurde von einem Bot verfasst.

Worauf muss man denn nun alles achten, wenn man sich für den Kauf eines Hundepools entscheidet?

Dimensionen

Der Einstieg kann für ältere Hunde zum Problem werden, sodass man stets die Maße sowie Aufbau des Pools beachten sollte. Hat man einen kleineren Dackel als Haustier, so möchte man in diesem Fall auf einen möglichst niedrigen Einstieg Wert legen.

Besitzt man jedoch einen jüngeren Schäferhund, ist dieser Punkt nicht unbedingt problematisch. In diesem Fall ist jedoch die Gesamtgröße des Hundepools trotzdem wichtig. Die Dimensionen sollten also zu der Größe , Art und dem Alter Ihres besten Freundes passen.

Verarbeitung

Hunde toben, spielen und raufen gerne. Wenn die Sonne mal wieder unerträglich heiß wird, suchen viele Hunde eine Abkühlung. Der Hundepool eignet sich für sowas ideal und regt unsere kleinen Vierbeiner-Freunde zum Spielen an.

Viele Hunde lieben es etwa im Wasser zu graben oder aber mit vollem Karacho hineinzuspringen. Ist die Verarbeitung des jeweiligen Modells nicht gut, könnte also auch ein Hundepool zu schwach für solche Aktionen sein. Hat man also einen wilden und großen Hund, gilt es den Punkt „Verarbeitung“ besonders zu beachten.

Tauglichkeit

Einige Hersteller bauen zwar Pools, jedoch handelt es sich nicht immer um Hundepools. Diese speziellen Wasserlöcher sind nämlich meist weitaus stabiler als normale Pools für Menschen. Kein Wunder: Hunde sind immerhin keine Menschen und toben weitaus wilder als wir. Zudem besitzen sie Klauen und können einen normales bis großes Planschbecken ganz schön schnell in Stücke reißen.

Achten Sie daher unbedingt auf die Tauglichkeit des angeblichen Hundepools. Manchmal schreiben nämlich Hersteller den Begriff „Hundepool“ in die Beschreibung, weil sie dadurch mehr verkaufen möchten. Sie bedenken dabei jedoch kaum, dass sich die Nutzer anschließend darüber ärgern. Spätestens dann, wenn der Hund den Pool innerhalb weniger Sekunden auseinandergenommen hat.

Hersteller

Bei einem namhaften Hersteller kauft man eher, denn man ist eventuell von einem anderen Produkt bereits begeistert worden. Wie bei allen anderen Dingen, ist auch der Erwerb eines Marken-Hundepools sicherlich recht sinnvoll.

Es ist daher stets empfehlenswert sich den Verkäufernamen sowie den Hersteller genauer anzuschauen. Handelt es sich um einen seriösen Anbieter, so sieht man das bereits auf den Bildern. Kennt man den jeweiligen Hersteller nicht, sollte man diesen eventuell kurz googlen.

Hygiene

Hundepools sollten (ganz gleich wie groß sie sind) nach Gebrauch unbedingt gereinigt weden, denn Tiere duschen sich nicht jeden Tag und sind daher unhygienischer als wir. Dabei reicht es noch lange nicht einfach nur das Wasser auszutauschen.

Die gelartigen Ablagerungen in den Ritzen der Seitenwände beherbergen die Erreger, welche sich auch in frischem Wasser weitervermehren können. Man sollte den Hundepool also nach Benutzung unbedingt mit Reinigungsmitteln saubermachen.

Man sollte also einen Blick auf die Tauglichkeit (bzw. das Material und die Verarbeitung) des Pool werfen, bevor man diesen kauft. Ist es schwer den Swimming Pool zu reinigen, könnte dies unnötigen Mehraufwand bedeuten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Haben Sie Ihren Favoriten gefunden, muss nun nur noch der Preis stimmen. Bei Produkten wie diesen ist es oftmals der Fall, dass verschiedene Verkäufer bei demselbigen Großhändler einkaufen. Aus diesem Grund sollten Sie aufmerksam vergleichen und sich ähnliche Produkte genauer anschauen.

Manchmal handelt es sich nämlich um dasselbe Produkt, jedoch in einer anderen Farbe und einem anderen Sticker versehen. Auf diese Weise sparen Sie eine Menge Geld und haben im Endeffekt das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis abgestaubt.

Fazit

Alles in allem ist ein Hundepool eine tolle Sache. Der Hund kann sich darin im Sommer nicht nur besonders effektiv abkühlen und darin toben, sondern man kann ihn darin auch wunderbar waschen. Jeder kennt den Geruch von schmutzigen Hunden, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommen. Diesen möchte man nicht unbedingt im Haus haben, sodass ein Hudepool die optimale Lösung für dieses Problem bietet.

Vor dem Kauf sollte man sich unbedingt vergewissern, ob es sich um ein stabiles Modell handelt. Ist dies nämlich nicht der Fall, könnte es ein kurzes Abenteuer und somit sehr ärgerlich werden. Die Größe des Hundepools und auch alle anderen Dimensionen (wie zum Beispiel die des Eingangs) müssen zum eigenen Hund passen. Ist dies nämlich nicht der Fall, müssen Sie Ihren gesamten Sommer damit verbringen den jaulenden Hund in den Hundepool zu heben.

Einige Menschen schaffen sich jedoch absichtlich einen Hundepool für ihre Kinder an. Dies tun sie mit einem Hintergedanken: Hundepools müssen immerhin stabiler sein, als auflblasbare Planschbecken. An dieser Stelle muss man jedoch erwähnen, dass Hundepools auch für Hunde konzipiert wurden und die Verletztungsgefahr sowie auch andere Faktoren nicht beachtet werden können.

In einem Planschbecken ist es nämlich nicht möglich sich an den Seitenwänden zu stoßen. In einem Hundepool hingegen könnte ein unglückliches Aufkommen auf einem der harten Seitenwandsegmente ganz schön wehtun.

Bei der Auswahl eines Hundepools muss man zudem unbedingt vorher bedenken, was man damit eigentlich machen möchte. Will man zum Beispiel seinen Teppich oder Gardinen darin reinigen, empfiehlt sich selbstverständlich ein größeres Modell. Will man sich den Hundepool anschaffen, um ihn in ein Bällebad zu verwandeln, wäre eine hohe Seitenwand eventuell von Vorteil. Somit passen mehr Bälle hinein und das Ganze wird sicherer, wenn Kinder darin toben und nicht mehr drauffallen können.

Vor dem Kauf sollte man also unbedingt gut überlegen, wofür man den Hundepool braucht. Will man ihn tatsächlich als Hundepool einsetzen, sollte man auch die Einstiegshöhe beachten. Ein alter oder sehr kleiner Hund könnte Schwierigkeiten haben hineinzuhüpfen und man hat als Besitzer nicht immer Lust, ihn den ganzen Tag rein- und rauszuheben.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge