Unsere Redaktion wird durch Leser unterstützt. Wir verlinken u.a. auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr erfahren.

Wer einen Bollerwagen günstig kaufen möchte, muss sicherlich ein wenig Zeit in die Recherche stecken. Zwar gibt es eine Menge günstiger Bollerwagen auf dem Markt, jedoch ist bei diesen Modellen auch meist die Qualitätsstufe der Verarbeitung auf dem Mindestlevel.

Lesetipp: Die besten Bollerwagen

Richtige Schnäppchen gibt es ebenso, jedoch nicht immer und zu jeder Jahreszeit. Damit man also einen möglichst guten und dennoch bezahlbaren Transportwagen ergattern kann, muss ein wenig Zeit investiert werden.

Man muss sich einlesen und verstehen, welche Faktoren eine wichtige Rolle spielen. Nur auf diese Weise kann man einen nervigen Fehlkauf vermeiden. Immerhin möchte man nur ungern zweimal kaufen oder etwa einen Unfall erleben, weil der Wagen bei der zweiten Nutzung plötzlich zusammenkracht.

Wenn der Preis zu schön ist, um wahr zu sein, dann ist er das meistens auch. Bei wirklich unverschämt günstigen Modellen scheint alles super zu sein: Es sind 4 Räder vorhanden und auch der Rest scheint auf den ersten Blick zu stimmen.

Genau darauf zielen diese Händler jedoch leider auch ab: Es muss nur der Schein gewahrt werden. Es verhält sich hier ungefähr so wie bei Fertiggerichten.

Fertige Speisen zum Aufwärmen sehen auf den Bildern meist toll und schmackhaft aus. Wenn man solch ein Essen dann aus der Mikrowelle holt, kratzt man sich erstmal am Kopf.

Genauso verhält es sich bei viel zu günstigen Bollerwagen: Auf dem Bild sehen sie spitze aus und scheinen den teureren Wagen in nichts nachzustehen, jedoch sieht die Sache in Realität anders aus.

Kaum ausgepackt, strömt einem ein chemischer Plastikgeruch in die Nase. Die Einzelteile scheinen unförmig zu sein und die Schrauben brechen bei dem kleinsten Aufwand von Muskelkraft ab. Man kommt sich dann vor, wie der weltgrößte Narr

Insgeheim weiß man nämlich ganz genau, dass man diesen Schrott selbst gekauft hat und für diesen Zirkus auch selbst verantwortlich ist.

Das Wort „günstig“ sollte also in Relation gesehen und nicht mit der Sparte „zu günstig, um wahr zu sein“ verwechselt werden. Wenn man sich beim Preis also auf ein gutes Mittelmaß stützt, sollte man gut beraten sein.

Den richtigen Bollerwagen günstig kaufen: Hier sind die besten Modelle

Ratgeber: Worauf sollte man achten, wenn man seinen günstigen Bollerwagen kaufen möchte?

Damit man zwar günstig, jedoch nicht zweimal kauft, sollte man gerade, wenn man vorhat, die goldene Mitte zu erwischen, möglichst clever vorgehen. Am besten schaut man sich eine Menge Bollerwagen an und ermittelt dann einen Durchschnittswert.

Wenn man nun darauf achtet, dass man genau unter diesem Wert liegt, kauft man relativ günstig und kriegt dennoch einen brauchbaren Bollerwagen geliefert. Diese Sektion, die knapp unter dem Durchschnitt liegt, gilt es jetzt zu erforschen. Einige Modelle sind nämlich erst so günstig, da sie vom Hersteller reduziert wurden.

Einige günstige Bollerwagen sind mit einem Produktionsfehler versehen, sodass zum Beispiel die Farbe heller oder dunkler ausgefallen ist.

Wem kleine Makel nichts ausmachen, kann hier ein echtes Schnäppchen machen und einen günstigen Bollerwagen erwischen, der normalerweise eigentlich gar nicht günstig ist. Selbst im Internet gibt es eine Menge Möglichkeiten, ein gutes Produkt zu einem angenehmen Preis zu ergattern.

Gebrauchte Modelle wären somit ebenso eine Option für einige Käufer, die auf Qualität nicht verzichten wollen. Wenn man sich zum Beispiel ein Auto kauft, ist nichts Verwerfliches dabei, wenn es sich um einen Gebrauchtwagen handelt.

Ebenso sollte man auch Bollerwagen sehen: Manchmal werden nur einmal benutzte Bollerwagen für die Hälfte des Einkaufspreises angeboten. In diesen Fällen verkaufen die Erstnutzer den Wagen aus den verschiedensten Gründen.

Vor solch einem Kauf sollte man den Verkäufer unbedingt nach dem Grund des Verkaufs fragen. Wenn dieser plausibel erscheint (zum Beispiel, da es keinen Platz mehr zur Lagerung gibt), kann man bedenkenlos zuschlagen.

Selbstverständlich ist es umgekehrt nicht empfehlenswert, einen gebrauchten Bollerwagen zu kaufen, welcher bereits auseinanderfällt. Worauf sollte man also achten, wenn man nach einem günstigen Bollerwagen Ausschau hält?

  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Ganz egal wie oft man es auch sagt, kaufen einige Menschen ihr ganzes Leben lang das ein und dasselbe Produkt mehrmals, weil es ständig kaputtgeht. Wenn man von einem günstigen Produkt spricht, heißt es jedoch noch lange nicht, dass man sich ein Produkt von minderer Qualität anschaffen muss. Vielmehr geht es um die Jagd nach einem Schnäppchen.
  • Lebensdauer: Wer einen günstigen Bollerwagen gekauft hat, der auch noch lange hält, hat mit Sicherheit genau das erreicht, was er vorgehabt hat. In der Tat ist die Lebensdauer hier ein entscheidender Faktor. Immerhin hat man nichts gespart, wenn der Bollerwagen zwar erschwinglich war, jedoch beim zweiten Einsatz bereits zusammengekracht ist.
  • Preissegment: Einige reduzierte oder gebrauchte Modelle sind normalerweise in einem weitaus höheren Preisbereich anzutreffen. Hier gilt es den Markt genau zu beobachten und im richtigen Moment zuzuschlagen! Meist sind solche Schnäppchen nämlich recht schnell vergriffen, sodass man wachsam sein muss, um ebenso profitieren zu können.

Fazit

Wer einen möglichst günstigen Bollerwagen kaufen möchte, hat heutzutage ganz gute Karten. Immerhin gibt es eine Menge Hersteller, die sich auf möglichst günstige Bollerwagen spezialisiert hat.

An dieser Stelle muss man jedoch anmerken, dass auch der Zweck stimmen muss. Was damit gemeint ist? Wenn man den Bollerwagen zum Beispiel nur einmal im Jahr einsetzt und darin nur Dinge transportieren möchte, die nicht besonders schwer sind, kann man ruhigen Gewissens zu einem günstigen Bollerwagen greifen.

Wenn dieser jedoch für die eigenen Kinder und im ständigen Einsatz sein soll, dann muss auch die Qualität stimmen. Das sollte man nicht falsch verstehen: Selbst in der oberen Liga gibt es mittlerweile durchaus Schnäppchen abzugreifen. Diese muss man jedoch erstmal finden.

Meist sind günstigere Modelle auch in Sachen Qualität nicht ganz auf der Höhe, sodass man im Endeffekt an die Fracht denken muss. Damit diese einen möglichst sicheren Transport erfährt, sollte man den Preis also eventuell eher an zweiter Stelle setzen.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Die Redaktion von Wellenliebe.de besteht aus echten Wassersport-Fans. Von Kajakfahrern, über Segler und Taucher bis Stand Up Paddler sind (fast) alle Wassersportarten vertreten. Unsere Inhalte wurden schon millionenfach gelesen und in vielen Zeitungen aufgegriffen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments