Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Glory Boards Race: Test, Erfahrungen & Bewertung

Glory Boards Race bild

Heute schauen wir uns das Glory Boards Race ganz genau an. Wir werfen einen Blick auf die Verarbeitung, die Bauweise, die Fahreigenschaften und die verwendeten Materialien. Zudem gucken wir uns das mitgelieferte Zubehör im Detail an, dass das SUP-Board mit sich bringt.

Von der Marke Glory Boards gibt es noch viele andere Boards im Angebot. Allrounder, Touring Boards, Whitewater, Yoga und Race Boards sind zu bekommen.

Folgende Glory Boards warten auf euch: Glory Boards River, Glory Boards Active, Glory Boards Yoga, Glory Boards Touring, Glory Boards Trip und Glory Boards Fun.

Extrem schnelles Race Board für Wettbewerbe

Glory Boards

Race
  • Bis 150 kg belastbar.
  • Ausfahrten zu zweit möglich.
  • Hohe Steifigkeit.
  • Hochwertige Verarbeitung.
  • Starke Spurgenauigkeit.
  • Paddel wird nicht mitgeliefert.

Daten & Fakten

Boardtyp Aufblasbar
Marke Glory Boards
Skill Einsteiger
Einsatzgebiet Race
Länge / Breite 426 cm / 61 cm
Dicke 15 cm
Volumen 335 L
Zubehör Transportrucksack, Hochdruck Pumpe, abnehmbare Finne, Repair Kit, Leash

Bauweise und Einsatzgebiet

Das Glory Boards Race besticht als schnelles Race Board. Es kann besonders hohe Geschwindigkeiten aufnehmen und lange Strecken zurücklegen. Fortgeschrittene lieben dieses Board, weil es Spaß auf dem Wasser bringt.

Wer längere Strecken zurücklegen will oder kurze, schnelle Sprints mag, ist bei dem Race Board an der richtigen Adresse. Mit seinen Maßen von 426 cm in der Länge, 61 cm in der Breite und 15 cm in der Dicke prescht es zuverlässig durch das Wasser.

Die Bauweise des Glory Boards Race zeigt sich als typisches Race Board. Es ist extrem schmal gebaut, damit es möglichst weniger Widerstand im Wasser bildet. So kann es sehr hohe Geschwindigkeiten erreichen.

Die Nose ist schmal zulaufend und sehr spitz. Das Heck ist ebenfalls schmal zulaufend und spitz gestaltet. So bricht das Board optimal das Wasser und kann sehr schnell werden.

Die Nose ist abgeflacht, damit das Board nicht zu tief ins Wasser eintaucht. Es bricht die Wellen und nimmt so stark an Geschwindigkeit auf.

Das Glory Boards Race besitzt ein großes, rutschfestes Deckpad, das sich fast über das gesamte Board zieht. Während der Fahrt ist dauerhaft ein fester Stand garantiert. Auch beim Überspülen des Boards mit Wasser gibt es keine Abrutschgefahr.

Die abnehmbare Finne liefert eine tolle Spurgenauigkeit. Der Geradeauslauf ist gut, die Lenkung ebenfalls und hohe Stabilität wird damit auch noch gewonnen.

Das Glory Boards Race kann mit einem maximalen Gewicht von 150 kg beladen werden. Schwere Paddler, aber auch zwei Erwachsene auf einmal können damit ihre Ausflüge machen.

Fahreigenschaften

Das Glory Boards Race besticht mit positiven Fahreigenschaften. Wer hohe Geschwindigkeiten liebt, sich beim Sport so richtig auspowern möchte und gern bei Rennen an den Start geht, ist bei diesem Race Board an der richtigen Adresse.

Schnelle Abenteuer auf dem Fluss oder Meer können gestartet werden. Touren fahren ist ebenfalls kein Problem, genauso sind auch Runden auf dem See möglich. Wer will, kann also in vielerlei Hinsicht mit dem Race Board seinen Spaß haben.

Für Anfänger ist das Board nicht geeignet. Da das Glory Boards Race an der breitesten Stelle gerade einmal 61 cm besitzt, ist es schwer, die Balance darauf zu halten. Anfängern, die noch nie auf einem Board gestanden haben, empfehlen wir zuerst auf einen Allrounder zu setzen.

Für Fortgeschrittene ist das Board aber optimal geeignet. Wer ein gutes Gefühl für den Allrounder entwickelt hat, schon einmal auf einem Touring Board stand und sich nun weiterentwickeln möchte, ist bei diesem Board genau richtig. Für schnelle Fahrten ist es zu haben.

Die Lernphase gestaltet mit dem Board sehr gut. Wer Erfahrungen hat, profitiert davon. Der ein oder andere Sturz ins Wasser ist vorprogrammiert, aber nach kurzer Zeit haben Fortgeschrittene den Bogen heraus.

Das rutschfeste Deckpad kommt den Paddlern zugute. So werden die Füße dort gehalten, wo sie abgestellt wurden.

Das Glory Boards Race kann mit bis zu 150 kg beladen werden. Ausfahrten zu zweit sind also möglich.

Material & Verarbeitung

Das Glory Boards Race überzeugt mit einer schönen Verarbeitung mit hochwertigen Materialien. Sie garantieren Sicherheit und Steifigkeit, damit das Board schnell vorankommen kann.

Hergestellt wird das Glory Boards Race in der Drop Stitch Technologie. Bei dieser Herstellungsart werden viele tausend einzelner Polyesterfäden im Inneren des Boards miteinander verwebt. Das Board wird extrem fest, steifig und robust.

Umwelteinflüsse machen dem Board nichts aus. Der dicke PVC ist gegen Steine und Stöcker im Wasser gewappnet. Bei hohen Geschwindigkeiten ist das besonders wichtig.

Der flache Rocker reduziert das Pitching und lasst das Board schnell durch die Wellen gleiten. Die Nose schneidet die Wellen ohne Widerstand. So kann Fullspeed gegeben werden.

Das rutschfeste Deckpad ist mit Diamant-Struktur ausgelegt. Es zieht sich fast über das gesamte Deck. Die Füße bleiben an Ort und Stelle, sodass dauerhaft ein fester Stand besteht.

Die abnehmbare Finne wurde präzise gefertigt. Per Slide In Verfahren wird sie befestigt. Der Geradeauslauf ist hervorragend, die Spurgenauigkeit sehr gut. Die Seite des Paddels muss nicht nach jedem Schlag gewechselt werden.

Das Eigengewicht des Glory Boards Race liegt bei 7 kg. Damit ist es für ein Board dieser Größe sehr leicht und schnell unterwegs.

Design & Features

Das Glory Boards Race rot-grauem und weißem Design daher.

  • Deckpad: Das rutschfeste EVA-Deckpad zieht sich fast über das ganze Deck. Es besitzt eine Diamant-Struktur, die an den Füßen für einen festen Halt sorgt.
  • Gepäcknetz: An der Nose liegt ein Gepäcknetz.
  • Tragegriff(e): Auf dem Deckpad liegt mittig ein Tragegriff.
  • Zusätzliche D-Ringe: Am Heck ist ein D-Ring für die Leash zu finden.

Glory Boards Race Zubehör

Das Glory Boards Race kommt mit einem großzügigen Lieferumfang daher. Einzig und allein ein hochwertiges Paddel fehlt. Es sollte selbst gekauft werden, um es optimal auf den Paddler abstimmen zu können.

Im Zubehör enthalten sind ein Transportrucksack, eine Hochdruck Pumpe, eine abnehmbare Finne, ein Repair Kit und eine Leash.

  • Glory Boards Race Paddel: Es wird kein SUP-Paddel mitgebracht.
  • Glory Boards Race Leash: Eine Leash ist im Zubehör zu finden.
  • Glory Boards Race Rucksack: Ein Transportrucksack ist enthalten.
  • Glory Boards Race Luftpumpe: Eine Hochdruck Luftpumpe wird mitgeliefert.
  • Glory Boards Race Sitz: Ein SUP Sitz ist nicht dabei.
  • Glory Boards Race Reparaturset: Ein Repair Kit ist enthalten.

Fazit

Das Glory Boards Race besticht als sehr gutes Race Board, das mit hohen Geschwindigkeiten von sich überzeugen kann. Es ist sehr schmal gebaut und bietet einen grandiosen Geradeauslauf.

Für kurze Sprints und längere, schnelle Strecken ist es sehr gut geeignet. Wer mit ihm beim Wettbewerb an den Start geht, hat die besten Voraussetzungen zu gewinnen.

Die Fertigung in der Drop Stitch Technologie verspricht eine hohe Steifigkeit. Der dicke PVC schützt gegen Umwelteinflüsse wie Stöcker und Steine.

Extrem schnelles Race Board für Wettbewerbe

Glory Boards

Race
  • Bis 150 kg belastbar.
  • Ausfahrten zu zweit möglich.
  • Hohe Steifigkeit.
  • Hochwertige Verarbeitung.
  • Starke Spurgenauigkeit.
  • Paddel wird nicht mitgeliefert.

Das Board liefert auch bei Wellen eine gute Performance ab. Durch die schmale Bauform und die abgeflachte Nose verhindert es ein Pitching und fliegt nur so über die Wellen.

Die Lenkung ist aufgrund der abnehmbaren Finne sehr gut. Das Board bietet einen sehr hohe Spurgenauigkeit und eine präzise Lenkung.

Fortgeschrittene lieben dieses Board und haben Spaß auf dem Wasser. Anfänger sollten lieber auf einen Allrounder setzen, um in den SUP Sport hineinzukommen.

Das Glory Boards Race kann mit 150 kg belastet werden. Für zwei Personen ist es bei langsamer Fahrt gut geeignet. Das Eigengewicht liegt bei rund 7 kg.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge