Skip to main content

Fit Ocean Force: Test, Erfahrungen & Bewertung

fit ocean force bild

Heute schauen wir uns das Fit Ocean Force an. Wir werfen im Detail einen Blick auf die Bauweise, die Fahreigenschaften, das Material und die Verarbeitung. Zudem gucken wir uns das mitgelieferte Zubehör an, was das SUP Board mit sich bringt.

Von der Marke Fit Ocean gibt es noch viele andere SUPs. Es gibt Allrounder, Race Boards, ein Wind-SUP, ein Mehr-Personen SUP oder auch Touring Boards.

Neben dem Fit Ocean Force gibt es noch das Fit Ocean Malibu, das Fit Ocean Wind Glide, das Fit Ocean Family und das Fit Ocean Ultra.

Bis zu 25 km/h Geschwindigkeit erreichen

Fit Ocean

Force
  • Bis 120 kg belastbar.
  • Sehr geringes Eigengewicht.
  • Geschwindigkeit bis zu 25 km/h.
  • Sehr gute Verarbeitung.
  • Leash wird nicht mitgeliefert.

Daten & Fakten

Boardtyp Aufblasbar
Marke Fit Ocean
Skill Fortgeschritten
Einsatzgebiet Race
Länge / Breite 426 cm / 66 cm
Dicke 12 cm
Volumen 300 L
Zubehör Transportrucksack, Luftpumpe mit Manometer, Gebrauchsanweisung, abnehmbare Finne, Carbonstange

 

Bauweise und Einsatzgebiet

Das Fit Ocean Force ist ein tolles Race Board, mit dem sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht werden können. Durch seine leichte Bauweise und seinen schmalen Maßen kann es Fortgeschrittene begeistern.

Die Maße von 426 cm in der Länge, 66 cm in der Breite und 12 cm in der Dicke sind optimal geeignet, um mit dem Race Board schnelle Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h zu erreichen.

Das Board richtet sich an Fortgeschrittene. Für Anfänger, die vorher noch nie auf einem SUP gestanden haben, ist es eher nicht geeignet. Es könnte zu schnell wegkippen und bietet anfangs keinen festen Stand, den Anfänger benötigen, um das SUPen zu erlernen.

Fortgeschrittene aber haben ihren Spaß mit diesem Board. Wer schon einen festen Stand auf dem SUP hat, kann sich an dieses Race Board herantrauen.

Strecke machen, die Landschaft genießen und schnelle Ausfahrten vornehmen – genau das ist es, was das Fit Ocean Force liebt.

Die Bauweise ist dabei optimal geeignet, um Fahrt aufzunehmen. Das Fit Ocean Force ist schmal gebaut und in die Länge gezogen. So kann es sehr schnell durch das Wasser gleiten und liefert eine tolle Performance ab.

Die Nose ist komplett spitz zulaufend. So können die Wellen besser gebrochen werden und die Fahrt wird schnell. Zur Unterstützung ist die Nose mit Carbon ausgestattet. So wird das Wasser noch besser verdrängt.

Das Heck ist ebenfalls sehr schmal und abgerundet, um einen festen Stand zu garantieren. Zudem ist die Nose ein ganz leichter Noserocker, um noch besser durch die Wellen gleiten zu können.

Das Board ist mit einem Deckpad aus EVA-Material überzogen, sodass ein Abrutscher sehr unwahrscheinlich ist. Auch wenn Wasser das Board bei schnelleren Fahrten überspült, ist ein rutschfester Stand garantiert.

Durch die abnehmbare Finne ist ein toller Geradeauslauf gegeben, wenn angestoßen wird. Auch die Lenkung wird dadurch einfacher.

Das Fit Ocean Force kann mit einem Maximalgewicht von 120 kg belastet werden. Es ist nur für eine Person ausgelegt, was Sinn macht, da hohe Geschwindigkeiten erreichen werden sollen.

Fahreigenschaften

Das Fit Ocean Force kann mit positiven Eigenschaften von sich überzeugen. Wer schnell durch die Wellen gleiten und Strecke zurücklegen möchte, ist mit diesem Race Board bestens beraten.

Fortgeschrittene finden schnell in das Board herein. Das Gleichgewicht ist rasch gefunden, auch wenn das Board recht schmal (66 cm) ist. Durch die Länge von 426 cm liegt es optimal in den Wellen.

Durch die Carbon Nase verdrängt es sehr gut das Wasser und kann damit sehr schnell werden. Auch taucht es nicht zu tief in das Wasser ein und schneidet das Wasser regelrecht, sodass das Race Board an Fahrt aufnehmen kann.

Durch das EVA-Deckpad ist ein fester Stand garantiert. Die abnehmbare Finne hilft bei der Lenkung.

Da das Fit Ocean Force nur mit 120 kg belastet werden kann, ist es nur für eine Person ausgelegt.

Material & Verarbeitung

Das Fit Ocean Force ist ein Race Board, das sich sehen lassen kann. Durch seine schlanken Maße und die hervorragende Verarbeitung ist es leichter als andere Boards und kann höhere Geschwindigkeiten erreichen.

Es zeigt sich fest und robust, wenn es durch die Wellen gleitet. Dabei kann es mit einem doppellagigem PVC punkten, der das Board robust gegen Umwelteinflüsse wie Steine und Stöcker macht.

Hinzu kommt ein doppeltes Außenband, das für Steifigkeit, aber auch Robustheit sorgt. Gerade wenn man auf einem Fluss unterwegs ist, ist das sehr sinnvoll.

Gebaut wird es in der Drop Stitch Technologie. Dabei werden die Ober- und Unterseite im Inneren des Boards mit einzelnen Polyesterfäden verwebt. So bekommt es eine extra Portion Steifigkeit, was bei einem Race Board sehr wichtig ist.

Das Deckpad ist mit EVA-Material ausgestattet, sodass es rutschfest ist. Auch auf dieses Board gibt Fit Ocean wieder drei Jahre Garantie.

Das Eigengewicht des Fit Ocean Force liegt bei 7,9 kg. Auch wenn das Race Board schmal und lang ist, besitzt es ein sehr geringes Eigengewicht. Es kann also sehr gut mit in den Urlaub genommen werden.

Design & Features

Das Fit Ocean Force hat ein blau-weißes Design.

  • Deckpad: Das Deckpad des Race Boards ist mit EVA-Material ausgestattet.
  • Gepäcknetz: An der Nose gibt es ein Gepäcknetz.
  • Tragegriff(e): Es gibt einen großen Tragegriff auf dem Deckpad.
  • Zusätzliche D-Ringe: Ein D-Ring liegt am Heck für eine extra lange Leash.

Fit Ocean Force Zubehör

Das Equipment des Fit Ocean Force ist gut gewählt, auch wenn einige wichtige Dinge fehlen. So kann nicht direkt nach Lieferung mit dem SUPen begonnen werden.

Ein SUP-Paddel wird beispielsweise nicht mitgeliefert, genauso wenig wie eine Leash, dafür aber eine Carbonstange.

Im Zubehör enthalten sind ein Transportrucksack, ein Luftpumpe mit Manometer, eine Gebrauchsanweisung, eine Carbonstange und eine abnehmbare Finne.

  • Fit Ocean Force Paddel: Es wird kein Paddel mitgeliefert, dafür aber eine Carbonstange.
  • Fit Ocean Force Leash: Eine Leash wird nicht geliefert.
  • Fit Ocean Force Rucksack: Ein Transportrucksack mit zwei Rädern zum Ziehen ist enthalten.
  • Fit Ocean Force Luftpumpe: Eine Luftpumpe mit Manometer wird mitgeliefert.
  • Fit Ocean Force Sitz: Ein SUP Sitz ist nicht enthalten.
  • Fit Ocean Force Reparaturset: Ein Repair Set ist nicht im Equipment enthalten.

FAQ


Auf wie viel PSI kann das Fit Ocean Force aufgepumpt werden?

Das Fit Ocean Force kann bis auf 25 PSI aufgepumpt werden.

Wie lange dauert das Aufpumpen des Fit Ocean Force?

Das Aufpumpen des Fit Ocean Force dauert rund 10 Minuten.

Fazit

Das Fit Ocean Force ist ein wunderbares Race Board, mit dem bis zu 25 km/h erreicht werden können. Voll aufgepumpt wird es besonders schnell und verdrängt das Wasser im Handumdrehen mit seiner verstärkten Carbonnase.

Für Fortgeschrittene zeigt sich mit dem Fit Ocean Force das optimale Race Board, um Spaß zu haben und Strecke zurückzulegen. Durch seine schmale Bauweise kann es punkten.

Bis zu 25 km/h Geschwindigkeit erreichen

Fit Ocean

Force
  • Bis 120 kg belastbar.
  • Sehr geringes Eigengewicht.
  • Geschwindigkeit bis zu 25 km/h.
  • Sehr gute Verarbeitung.
  • Leash wird nicht mitgeliefert.

Die Verarbeitung ist hervorragend, genauso wie die verwendeten Materialien. Der doppelte PVC trifft auf ein doppeltes Außenband und die Drop Stitch Konstruktion, die das Board besonders steif machen.

Da das Fit Ocean Force nur für eine Person ausgelegt ist, kann es auch nur mit 120 kg belastet werden.

Das Eigengewicht von 7,9 kg präsentiert sich als sehr leicht, sodass das Board wunderbar mit in den Urlaub genommen werden kann.

Alles in allem ein Race Board, das sich sehen lassen kann und mit dem das Fahren Spaß macht.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge

SUP Board Gewinnspiel (Bluefin Cruise)!

Auf meinem Youtube Kanal verlose ich gerade das Bluefin Cruise 10’8 (2019). Das Board war der Testsieger 2019 und kommt mit einer Menge an Zubehör.

Jetzt teilnehmen

(Teilnahmebedingungen in der Videobeschreibung)