Skip to main content
#1 Wassersport-Magazin in Deutschland
Mit mehr als 1 Million Lesern pro Jahr
Jede Woche kostenlos neue Artikel
Bereits mehr als 1000 Artikel online
Bekannt aus über 10 Zeitungen
Journalisten schätzen unsere Recherchen

Angelrucksack Test: Die 3 besten Rucksäcke für Angler

Heutzutage gibt es viele verschiedene Angelrucksäcke am Markt. Interessierte haben die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher intensiv mit den verschiedenen Angelrucksäcken beschäftigt. In unserem Angelrucksack Test findest du sicher das passende Produkt.

Mehr Informationen über die wichtigsten Auswahlkriterien gibt es im Ratgeber unterhalb der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Rucksack für Angler ist ideal, wenn Angelstellen auf unwegsamen Pfaden aufgesucht werden müssen. Wo ein Trolley oder Angelkoffer unbequem wird, kann ein Angelrucksack auf dem Rücken durch jedes Gelände getragen werden.
  • Verfügt der Angelrucksack über gepolsterte Schultergurte, kann das Gewicht ruhig etwas größer ausfallen, da es sich über den gesamten Rücken verteilt. Grundsätzlich kann der gesamte Angelbedarf in einem großen Rucksack untergebracht werden.
  • Die Modelle unterscheiden sich häufig in zusätzlichen Features. So gibt es Rucksäcke mit einem integrierten Sitz oder sogar einem Kühlfach. Manchmal gehören sogar passende Angelboxen zum Lieferumfang, sodass der Angler das Angelzubehör nur noch einsortieren muss.

Die besten Angelrucksäcke

Magreel Angelrucksack
Das Rückenteil ist ergonomisch geformt und passt sich somit dem menschlichen Körper an. Das Außenmaterial besteht aus wasserabweisendem Nylon. Zum Lieferumfang gehören 4 passende doppelseitige Boxen, die im unteren Teil des Angelrucksacks untergebracht sind. Die Kapazität beträgt 25 Liter.

Glenmore Angelrucksack
Mit einem Leergewicht von lediglich 1, 5kg gehört dieser Angelrucksack zu den leichteren Modellen. Durch ein verstärktes Stahlrohr mit Rostschutz kann dieser Rucksack mit einem Handgriff zu einer Sitzmöglichkeit umfunktioniert werden. Die Seitentasche ist ideal für eine Thermoskanne oder einen Regenschirm.

DOUBFIVSY Angelrucksack
Der Rucksackrücken ist dick gepolstert mit atmungsaktiven Materialien. Somit steht einer längeren Wanderung zur Angelstelle nichts im Wege. Durch den oberen Griff kann das Modell auch als Handgepäck getragen werden. Das Nylongewebe ist wasserdicht, ebenso der gesamte Innenbereich.

Cormoran Angelrucksack
Dieser Großraumrucksack bietet ein Volumen von 40 Litern, davon umfasst das Hauptfach 30 Liter. Hier können auch große Gegenstände gut platziert werden. Auf beiden Seiten befinden sich Rutenhalter, in der zwei Steckruten montiert werden können. Das Leergewicht beträgt 860 g.

BigTron Angelrucksack
Der erstaunlich leichte Rucksack beinhaltet einen seitlichen Klappstuhl mit Aluminiumsstangen zum Ausziehen. Ein wasserfester Boden sorgt dafür, dass der Rucksack überall im Gelände abgestellt werden kann. Die Schultergurte sind gepolstert.

Angelrucksack Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

    • Größe: Da ein Angelrucksack kraftsparend getragen wird, darf das Modell ruhig etwas größer als benötigt ausfallen. Je mehr Platz vorhanden ist, desto besser kann das Angelzubehör einsortiert werden. Für den ganzjährigen Angeleinsatz sollte daher genügend Stauraum für Winterequipment vorhanden sein.
    • Material: Das Wetter kann bekanntlich in jeder Jahreszeit umschlagen. Daher sollte ein Angelrucksack aus synthetischen Stoffen wie Nylon oder Polyester bestehen. Diese sind auf jeden Fall wasserabweisend, wenn nicht sogar wasserdicht. So wird das Angelzubehör vor Regen geschützt.
    • Aufteilung: Ein Angelrucksack verfügt über wesentlich mehr Taschen und Fächer als ein herkömmlicher Rucksack. Bei den meisten Modellen ist im unteren Bereich ein größerer Stauraum für Angelboxen vorgesehen. Der obere Bereich dient hingegen für die persönlichen Mitnahmeartikel.
    • Rutenhalter: An vielen Angelrucksäcken sind im Seitenbereich Rutenhalter angebracht. Neben einer Angelrute kann dort auch ein Kescher befestigt werden. Der Vorteil ist, dass diese Gegenstände beim Laufen nicht in der Hand gehalten werden müssen.
    • Sitzmöglichkeit: Einige Angelrucksäcke sind so konstruiert, dass auf der Kopfseite eine Sitzfläche eingearbeitet wurde. Dadurch wird der Rucksack zum Ständer. Andere Modelle wiederum bieten einen abklappbaren Seitensitz als Sitzmöglichkeit.
    • Gurtsystem: Üblicherweise wird ein Rucksack auf dem Rücken getragen. Durch ein einfaches System verlaufen die Gurtbänder über die Schulter. In diesem Bereich sollten die Gurte eine gute Polsterung aufweisen, damit sie bei höherem Gewicht keine Tragespuren hinterlassen.
    • Form: Rucksäcke bestehen nicht aus starren Hartplastik-Wänden wie bei einem Angelkoffer. Dadurch wird ein angenehmer Tragekomfort ermöglicht, denn die weichen Konturen passen sich ergonomisch am Rücken des Anglers an.

Aktuelle Angebote: Angelrucksäcke

−14%
Zite Fishing Multi Angel-Koffer-Rucksack & Sitz-Kiepe in 1 - Inklusive 4 Tackle-Boxen für Angelzubehör im Deckel
−12%
Cormoran Großraumrucksack Modell 3039 35x55x20cm
%
Spro Back Pack - Angelrucksack mit 4 Angelboxen, Rucksack zum Spinnfischen, Angeltasche für Kunstköder, Tackletasche, Ködertasche
Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge