Skip to main content

Wassersport Sonnenbrille Test: Die besten Sonnenbrillen für Wassersportler

Frau am Strand mit Surfbrett und Wassersport Sonnenbrille.

Bei einer Wassersport Sonnenbrille handelt es sich um eine spezielle Sonnenbrille, welche auch als SUP Sonnenbrille, Kite Sonnenbrille oder Surf Sonnenbrille bezeichnet wird. Wie die Namen bereits verraten, ist sie für den Wassersport konzipiert worden.

Im Klartext heißt es, dass die kleinen Wasserperlen die einem zum Beispiel beim Surfen im Wasser in die Augen spritzen mithilfe einer Wassersport Sonnenbrille nicht mehr stören. Ebenso gewinnt man mit solch einer Brille jede Wasserschlacht, denn man kann trotz Wasserspritzer sehen und die anderen Mitspieler ohne solch eine Brille eben nicht. Weiterhin helfen derartige Brillen dabei die für das Auge schädlichen UV-Strahlen abzuwehren und auch Wasserreflektionen zu übergehen. Man kann somit direkt ins Wasser schauen und wird nicht mehr von der Sonne geblendet.

Nun fragen sich sicherlich einige, wieso man nicht einfach eine gewöhnliche Sonnenbrille trägt? Eine gewöhnliche Sonnenbrille ist nicht hydrophob (also wasserabweisend) und kann daher zum Beispiel Wasserspritzer nicht optimal abweisen. Wer schon einmal eine Sonnenbrille bei Regen getragen hat, weiß genau wie nervig es sein kann.

Wasserperlen haften förmlich an den Gläsern, man kann nichts mehr erkennen und muss sie genervt ausziehen. Eine Wassersport Sonnenbrille wird daher auch gerne von Fahrradfahrern oder auch Wanderern getragen: Sollte es nämlich trotz Wettervorhersage doch anfangen zu regnen, braucht man zum Beispiel bei Nieselregen nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Der Ausflug oder die Fahrradfahrt kann weitergehen, denn der Regen behindert dank der speziellen Sonnenbrille (man könnte sie sogar Regenbrille taufen) die Sicht kein bisschen. Zudem sind Wassersport Sonnenbrillen anders geformt als normale Brillen und haben häufig an den Seiten und im oberen Bereich Abdeckungen verbaut, sodass Wasserspritzer oder Regen nicht von außen eindringen und die Sicht gefährden kann. Ebenso haben die meisten Gläser von Wassersport Sonnenbrillen einen sogenannten Polarisationsfilter, welcher störende Blendungen vermeidet.

Wer beim Schwimmen eine Taucherbrille trägt kennt die Vorzüge solcher Produkte. Ebenso verhält es sich bei einer Wassersport Sonnenbrille, welche über dem Wasser und bei starker Sonnenstrahlung gute Dienste leistet. Wer gerne mit dem Schlauchboot unterwegs ist, weiß wie oft man mit dem Wasser in Kontakt kommt, obwohl man doch eigentlich im trocknen Boot sitzt.

Wasserspritzer sind leider nicht zu vermeiden, denn wenn man paddelt oder angelt, passiert es immer wieder, dass einige Tröpfchen auch mal bis über die Nase gelangen und wir uns die Augen ständig reiben müssen.

Macht man das nicht, sieht man nichts mehr und fällt im schlimmsten Fall ins Wasser. Besonders wenn es bei einer Kanu-Wildwasserfahrt passiert, kann es sehr gefährlich enden. Für diese Sportarten auf dem Wasser ist eine Wassersport Sonnenbrille gedacht. Man muss bei solchen Exkursionen keine Taucherbrille tragen und aussehen wie ein Frosch an Land, sondern kann eine lässige Surfer Sonnenbrille anziehen und dabei auch noch geschmeidig aussehen.

Sie geben dem Träger einen sportlichen Look und dienen auch noch als schützende Kraft vor den Elementen Wind, Wasser und der Sonne. Bevor das Internet zum gigantischen Einkaufsladen mutierte in dem heutzutage mehr Menschen einkaufen als in normalen Geschäften, musste man für solch eine spezielle Brille in den Fachhandel fahren.

Der kleine Angelladen an der Ecke führte hin- und wieder ebenso ein älteres Modell, mit dem man sich begnügen musste. Heute sieht die Sache anders aus und ein neues Problem ist entstanden: Man hat die Qual der Wahl, denn die Anbieter tummeln sich so langsam und bieten die verschiedensten Wassersport Sonnenbrillen aller Qualitätsstufen an. Man weiß häufig gar nicht, welche denn nun was taugt und welche nicht.

Daher haben wir uns die Mühe gemacht und die besten wasserabweisenden Sonnenbrillen im wilden Internet-Bestelldschungel (auch Amazon genannt) für Sie herausgefiltert und weiter unten aufgeführt. Jede der vorgestellten Wassersport Sonnenbrillen hat ihre Vor- sowie Nachteile und es ist letztendlich Geschmackssache, für welche man sich entscheidet.

Selbstverständlich geht jeder mit einer anderen Erwartungen an die Sache heran und selbst wenn man sich für keine der wasserabweisenden Brillen entscheidet, hat man dennoch genügend Wissen angesammelt und selbst auf Shopping-Jagd zu gehen.

Damit diese erfolgreich endet und man keinen Fehlkauf riskiert, folgt auch noch ein kleiner Ratgeber und ein Fazit, sodass man als Interessent mit genügend Wissen versorgt wurde um die richtige Entscheidung treffen zu können. Unsere Redaktion wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen und Vergleichen unserer Top Wassersport Sonnenbrillen!

Die besten Wassersport Sonnenbrillen

Cressi
Rio Wassersport Sonnenbrille

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Das Modell Rio von Cressi gibt es in insgesamt 6 verschiedenen Ausführungen zu erstehen: Man kann sich zwischen den Farben Blau, Rot, Grau, Gelb, Grün und Schwarz entscheiden. Selbst die Gläser sind in der jeweiligen Farbe, sodass man sich tatsächlich eine rosarote Brille anziehen kann. Cressi ist ein namhafter Hersteller im Outdoor-Segment und das schon seit 1946.

Dank eines Polarisationsfilters in den Gläsern kann man nicht mehr von der Sonnenreflexion geblendet werden, wenn man beispielsweise aufs Meer schaut. Man sieht viel besser und erkennt unter anderem sogar Fische im Wasser, während man ohne Brille nur geblendet wird.

Der 100 %-ige UV-Schutz der Filter-Kategorie 3 ist jedoch nicht alles, was dieses Modell ausmacht: Dank eines kompakten Brillenbügels verspricht der Hersteller höchsten Tragekomfort.

Es handelt sich hier um eine Einheitsgröße und sollte auf jedes durchschnittlich große Gesicht eines Erwachsenen passen. Neben der Antireflex-Beschichtung, erhält der Käufer eine solide Wassersport Sonnenbrille mit bruchfesten Linsen. In den Kommentaren schreiben zufriedene Kunden unter anderem, dass sie sich sehr gut fürs Autofahren eignet.

Man wird nicht mehr geblendet und selbst starke Lichtintensität kann einem nichts mehr anhaben. Negativ hingegen bemängeln einige verifizierte Käufer, dass die Brillenbügel schnell brechen können.

Vorteile

  • Namhafter Hersteller (Cressi).
  • Verschiedene Farben wählbar.
  • Mit Polarisationsfilter.
  • Wird samt Etui und Stofftasche geliefert.
  • Hat Anti Reflektionsbeschichtung.

Nachteile

  • Beschichtung könnte hochwertiger sein.

Zillerate
Polarisierte Wassersport Sonnenbrille

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Wassersport Sonnenbrille von Zillerate gibt es in 4 verschiedenen Ausführungen zu erstehen: Schwarz, Blau, Weiß und Gelb. Es ist zwar Geschmackssache, aber vor allem die weiße Variante mit blauen Gläsern macht einen äußerst erfrischenden Eindruck.

Wer als cooler Surfer durchgehen will, sollte sich dieses Modell näher anschauen: Ein absoluter Hingucker. Die Zillerate hat nicht nur polarisierte Gläser verbaut bekommen, sondern ist laut Hersteller auch sehr komfortabel. Die TAC-Linsen wandeln grelle Lichtstrahlen um, sodass man mithilfe der Brille am Wasser oder auch an Land kristallklar sehen kann.

Da Wasser UV-Strahlen direkt in unsere Augen reflektiert, sollte man bekanntlich eine geeignete Brille tragen. Die Gläser sind aus Plastik, sodass Wasserperlen keine Chance haben und direkt abperlen.

Damit die Brille gut sitzt und nicht abrutscht, wurden die Bügel im Ohr-Bereich gummiert. Bei dem Gestell handelt es sich um einen bruchsicheren TR90 Rahmen, welchen man biegen kann wie man will.

Die Abmessungen betragen 146 mm in der Breite, 36 mm in der Höhe und die Bügel sind jeweils 125 mm lang. Die Wassersport Sonnenbrille wird mit Hartschalen-Etui sowie Clip, einem Brillenband, einem Microfasertuch und einem Rabattangebots-Gutschein für weitere Einkäufe beim Hersteller geliefert.

Die Rezensionen schauen überwiegend positiv aus. Zufriedene Kunden loben vor allem das leichte Gewicht der Zillerate und ihre Robustheit. Wie immer gibt es jedoch auch einige negative Stimmen.

Einige beschweren sich über das Design oder aber darüber, dass sie nicht richtig sitze. Andere Kunden meckern über die Größe und bezeichnen das Modell als Kinderbrille.

Da jedes Gesicht verschieden groß ist und auch eine andere Form hat, sind diese negativen Kommentare unter nahezu jeder Brille zu finden und nicht wirklich überraschend.

Vorteile

  • Verschiedene Farben/Ausführungen erhältlich.
  • Blendfreie Linsen.
  • TR90 Rahmen.
  • UV 400 Gläser..

Nachteile

  • Abdunklung könnte stärker sein.

NAKED Optics
Sonnenbrille für SUP & Wassersport

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Die Surf Sonnenbrille von Naked Optics macht einen sportlichen Eindruck und ist in insgesamt 7 verschiedenen Ausführungen zu haben. Man kann sich entweder für ein Modell mit vollem oder halbem Rahmen entscheiden. Die beiden Ausführungen mit dem vollen Rahmen haben ein schwarzes Gestell und man kann sich zwischen dunklen und gelben Linsen entscheiden.

Die restlichen 5 Varianten haben kein ausgefülltes Gestell, wobei 3 davon schwarz mit entweder dunklen, blauen oder roten Linsen und 2 davon weiß sind, mit entweder blauen oder roten Gläsern. Man hat also die Qual der Wahl, wobei die Modelle mit dem halben Rahmen ein wenig sportlicher ausschauen und die mit vollem Rahmen maskuliner und robuster.

Alle Rahmen bestehen aus thermoplastischem Kunststoff (TR90), welcher übrigens in der Schweiz hergestellt wird. Dank Anti Slip Pads (gummierte Bügel) sitzt die Brille wie angegossen. Die Abmessungen betragen 64 x 17 x 130 mm. Das Gewicht der Varianten mit vollem Rahmen beträgt jeweils nur 30 Gramm und die 6 restlichen Modelle lediglich 25 Gramm.

Die Brille ist so leicht, dass man irgendwann vergisst sie auf der Nase zu haben. Die Kundenrezensionen machen einen positiven Eindruck, denn die meisten Käufer sind mit der Naked Optics recht zufrieden wie es scheint. Zufriedene Käufer schreiben unter anderem, dass es sich um ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis handelt.

Unzufriedene Stimmen hinterlassen vor allem Mountainbiker: Sie motzen über auftretende Steinschläge und Kratzer während wilder Touren durch den Wald, welche die Brille selbstverständlich unbrauchbar machen.

Vorteile

  • Verschiedene Ausführungen verfügbar.
  • Gummierte Bügel.
  • TR90 Gestell.
  • Guter Kundendienst.

Nachteile

  • Nur in einer Größe erhältlich.

Alpland
Polarisierte Sonnenbrillen für Surfen und Kajakfahren

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Auch der Hersteller Alpland hat eine Wassersport Sonnenbrille auf den Markt gebracht. Dieses Modell wird sogar mit einem Band geliefert, welches optional angebracht werden kann. Somit fliegt die Brille keinesfalls weg, wenn man damit zum Beispiel Snowboard oder Ski fährt.

Man kann sie bei jedem Sport tragen und sich sicher sein, dass sie selbst bei Saltos oder Wildwasserfahrten im Gesicht bleibt. Die Gläser sind mit einem 100 %-igen UV Schutz ausgestattet und das Gestell ist im Nasenbereich sogar mit Schaumstoff ausgepolstert worden.

Somit drückt sie nicht, wenn man sie in Kombination mit dem Kopfband nutzt. Wer keine Lust auf das Band hat, kann sie auch ganz normal mit Bügel tragen. In den Kommentaren bestätigen zufriedene Träger beispielsweise, dass die Brille tatsächlich nicht auf der Nase drückt und daher beim Sporttreiben nicht störe.

Vorteile

  • Gut für den Wassersport geeignet.
  • Kann mit Band oder Bügel getragen werden.
  • Schaumstoffpolsterung im Nasenbereich.
  • 100% UV Schutz.

Nachteile

  • Verschiedene Größen oder zumindest Ausführungen wären gut.

ARiety
Wassersport Sonnenbrille Damen & Herren

  • Qualität
  • Preis
  • Unsere Wertung

Wer sich zwar eine Wassersport Sonnenbrille gekauft hat, jedoch noch ein Brillenband nachkaufen möchte, könnte sich für dieses Angebot von Ariety interessieren. Bei dem 42 cm langen Brillenband aus blauem Neopren handelt es sich um eine gute Lösung für alle, die ihre Brille nicht verlieren möchten.

Wer zum Beispiel Extremsportler ist und Kanu fährt, klettert, Hiking Abenteuer beschreitet oder aber angelt, könnte ein Brillenband gut gebrauchen. Immerhin muss man selbst beim Angeln die Angel schwingen und dabei ist dem ein oder anderen mit Sicherheit schon einmal die Brille von der Nase ins Wasser gefallen. Damit das nicht passieren kann, hat sich Ariety Sport diesen Brillenhalter ausgedacht.

Er passt auch auf breite Bügel und selbst wenn die Wassersport Sonnenbrille aus irgendeinem Grund samt dem Premium Band ins Wasser fallen sollte, schwimmt die Brille dank Neoprenband und man kann die Kombi noch retten: Eine tolle Erfindung. In den Kommentaren schreiben tatsächliche Nutzer unter anderem, dass man das Band auch sehr gut bei zu kurzen Bügeln einsetzen kann.

Wer also eine nach hinten hin längliche Kopfform besitzt und Probleme hat eine passende Kite Sonnenbrille zu finden, hat mit diesem Band die Lösung für dieses nervige Problem gefunden. Negative Kritik gibt es ebenso, denn unzufriedene Käufer schreiben zum Beispiel über dieses Gimmick, dass das Band für sehr kleine Köpfe zu lang sei.

Vorteile

  • Passt auf nahezu jedes Modell.
  • Aus Neopren.
  • Für jede Sportart geeignet.
  • Wird samt Bedienungsanleitung geliefert.

Nachteile

  • Nicht für Kinder oder sehr kleine Köpfe geeignet.

Ratgeber: Worauf sollte man beim Kauf einer Wassersport Sonnenbrille eigentlich achten?

Eine Surf Sonnenbrille ist nicht nur zum Surfen geeignet, denn sie kann für viele verschiedene Sportarten oder auch im Alltag benutzt werden. Viele Träger kaufen sich eine SUP Sonnenbrille nur aus dem Grund, weil sie schick und sportlich aussieht.

Doch worauf sollte man nun achten, wenn man sich eine Kite Sonnenbrille zulegt? Eine wasserabweisende Brille hat viele Bezeichnungen, jedoch handelt es sich meist um dasselbe Produkt. Dennoch gibt es hier und da einige kleine Unterschiede.

Wenn man sich die Brille zum Beispiel nur kauft, um cool auszusehen und sich vom normalen Sonnenbrillen-Look abzuheben, reicht sicherlich auch eine Wassersport Sonnenbrille aus, die an den Seiten weniger geschützt ist.

Kauft man sich solch eine spezielle Brille jedoch um sie tatsächlich auf Schlauchboot Touren oder bei Surfen zu tragen, achtet man auf solche Dinge mit Sicherheit mehr. Die Tauglichkeit und das Design sind also die Schlüsselfaktoren, welche sich hinter die noch wichtigeren Punkte Stabilität und Qualität stellen.

Lesetipp: Schnorchelmasken Test

  • Qualität: Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte stimmen, denn immerhin möchte man seine Wassersport Sonnenbrille möglichst lange einsetzen. Wenn die Gläser das Wasser (und UV-Strahlen) zwar super abweisen, das Gestell jedoch beim zweiten Einsatz kaputtgeht, kann man mit der Brille wenig anfangen und muss sich die Wassertröpfchen wieder mit der bloßen Handfläche aus dem Gesicht reiben.
  • Stabilität: Wer seine Wassersport Sonnenbrille beim Sport einsetzt, sollte seinen Fokus unter anderem auch auf die Stabilität legen. Das Material des Gestells ist hier vorrangig zu nennen: Ist es zum Beispiel aus einem akzeptablen Material, jedoch viel zu dünn, kann es schnell brechen.
    Vor allem beim Sport ist man viel aktiver und geht dementsprechend wilder mit seiner Ausrüstung um. Da kann die Brille auch mal auf den Boden knallen oder man zieht diese während der Fahrradfahrt zu schnell aus und das Gestell bricht zwischen den Fingern.
  • Tauglichkeit: Wer seine Wassersport Sonnenbrille beim Surfen tragen möchte, sollte sich für eine mit einer zusätzlichen Schnur kaufen, sodass sie nicht ins Wasser fallen kann. Viele Modelle sind mit einer Befestigung versehen, sodass man sie wie eine Taucherbrille fest am Kopf anschnallen kann und sie nachher nicht von den Haien getragen wird.
  • Design: Das Design ist für alle Träger wichtig, die sich eine Kite Sonnenbrille aus Fun kaufen. Man muss schon zugeben, dass sich eine solch spezielle Brille gut macht, wenn man sportlicher aussehen möchte. Vor allem wenn man damit einfach nur am Strand spazieren geht, nehmen viele an, man sei ein Surfer und das verleiht einem schon den ein oder anderen Blick des anderen Geschlechts.

Fazit

Wassersabweisende Sonnenbrillen sehen nicht nur cool aus, sondern sind in Wassernähe oftmals unerlässlich. Sie erleichtern einem das Leben nicht nur als Schlauchboot- oder Kanu-Fahrer, sondern vor allem als Surfer.

Nervige Reflektionen und starke UV-Strahlen werden dank einer Surf Brille gekonnt abgewehrt. Selbst wenn man sich die Brille als Wanderer oder Sportradler kauft, kann man von ihr definitiv profitieren. Es spricht daher absolut nichts gegen den Kauf einer Wassersport Sonnenbrille, denn sie wird mit Sicherheit oftmals zum Einsatz kommen.

Beim Kauf sollte man nicht nur auf die im Ratgeber-Teil aufgeführten Punkte achten, sondern auch auf die offensichtlichen Faktoren, wie etwa die Größe. Wenn die Brille nämlich Spitzenklasse ist, jedoch nicht richtig sitzt – kann man mit ihr auch nichts anfangen. Oftmals vergisst man solche scheinbar logischen Punkte, wenn man im Kaufrausch ist.

Durchschnittliche Bewertung 3 bei insgesamt 2 Stimmen

Ähnliche Beiträge